22.06.2013

Neue Bilder von Emma und Nelly unter Galerie ---> 2013 ---> Juni!

05.06.2013

Warten auf Nelly.........

Jetzt dauert es garnicht mehr sooo lange, bis wir unsere kleine Wuselmaus in Lahnstein abholen.

Alles ist bereit für Nelly und wir freuen uns alle so sehr auf sie.

Wir haben ein Welpenbarfbuch besorgt, die entsprechende Fleischlieferung ist auch schon geordert, meine Kudde und mein Bett sind groß genug für zwei, Leine ist besorgt, ein sehr schönes, besticktes Halsband gibt es von der Zuchtstätte mit ins neue Heim....was fehlt noch...-ach ja: ganz viel Liebe ( haben wir natürlich!!) <3<3<3 !!

Ich glaube, es gibt (fast) keinen, der sich nicht mit uns auf Nelly freut und darauf, dass wir diese besondere Maus gefunden haben....

Allerdings haben wir auch eine wichtige Erfahrung gemacht und wissen es umso mehr zu schätzen, wenn man gönnen kann, sich nicht permanent selber überschätzt und vom Ehrgeiz nicht zerfressen wird... 

In wenigen Tagen geht es dann an dieser Stelle mit mir UND Nelly weiter ;-).

Dann gibts auch viiiele Fotos!!

Bis dann,

Emma 

 

 

27.05.2013

Manchmal kommt es anders als man denkt.................

Nachdem es hier eigentlich beschlossene Sache war erst  für nächstes Jahr wieder nach einem Pünktchen als Familienzuwachs ausschau zu halten, kommt jetzt doch alles anders und in knapp drei Wochen wird die kleine Nelly bei uns einziehen und ein bißchen Pfeffer in mein Leben ( und natürlich auch das meiner Zweibeiner ) bringen ;-)...

Ich lasse Frauchen ein bißchen berichten:

Wir waren also, nach unseren Erlebnissen der letzten Wochen wirklich der Meinung, dass dieses Jahr nun wohl kein  Pünktchen mehr bei uns einzieht und wir im nächsten Jahr dann einfach mal weiter schauen...

 Aber im Leben kommt es nun mal des Öfteren anders als man denkt..... Man kann ja dann doch nicht wiederstehen und schaut sich bei den diversen Zuchtverbänden um, wo denn gerade ein Wurf erwartet wird bzw. bereits durch die Wurfkiste krabbelt....

Und so sind wir dann auf die Zuchtstätte `von-Rhein-Lahn-Eck` gestossen, wo eine schwarz\weiß &      braun\weiß getupfte Fussballmannschaft die Gegend unsicher macht...

Da der Deckrüde des Wurfes `Luxury-Landcruiser of the Living-Spots` ( besser bekannt als Ole II) ist , den wir auf einer Ausstellung schon kennen lernen konnten und von dem ich seither ein leiser Fan bin, stand für uns eigentlich ziemlich schnell fest, dass wir `ja mal fragen können.....;-)`..... Fragen kostet ja schließlich nichts und wir könnten ja mal kucken fahren.....nur mal kucken...(hahaha)................ Wir machten einen Termin aus und besuchten die Familie Henkel mit ihren 11 Zwergen und drei bereits ausgewachsenen Pünktchen in Lahnstein.

Ob zu diesem Zeitpunkt noch ernsthaft jemand daran gedacht hat, dass wir dort wieder weg fahren, ohne uns für eine Schokoprinzessin entschieden zu haben, weiß ich nicht...;-)...

Auf den vielen Fotos, die wir auf der HP der Zuchtstätte schon angeschaut hatten, war ein kleines  Fleckenmädchen dabei, von dem wir alle sehr begeistert waren.... das süße Fräulein Rosa!!

Und als wir die Kleinen dann in `Live`sahen, wußten wir eigentlich gleich, dass es tatsächlich die süße                ` Anastasia vom Rhein-Lahn-Eck` ist, die unser Herz erobert hat und dass genau SIE zu uns gehören soll <3 ...

Nun ist es also so ganz anders gekommen und wir freuen uns, dass es so ist und auf die Herausforderung mit dann zwei wundervollen, bezaubernden Dalmatinermädchen!!!

Emma genießt derzeit noch die Ruhe vor dem Sturm und ich bin absolut sicher, dass sie sich sehr mit Nelly (wie Anastasia dann bei uns heißen wird) freuen wird.

Denise war übrigens so hin und weg von der gesamten Rasselbande, dass sie am Liebsten gleich alle mitgenommen hätte....

In der Galerie gibt es ein paar Bilder von Nelly und ihren Geschwistern und natürlich auch mal wieder ein paar aktuelle Fotos unserer Zaubermaus Emma, die zur Zeit sehr froh ist, eine richtig gemeine, hartnäckige Scheinträchtigkeit endlich überstanden zu haben und darum im Moment völlig außer Rand und Band ist und vor Energie nur so strotzt..... 

Wir melden und dann bald mit den ersten Bildern und Berichten mit der Überschrift:

EMMA & NELLY

Bis bald,

Jenny, Emma und der ganze Rest  

03.05.2013

es sollte wohl nicht sein.....

.....nachdem ich mich nun seit dem ersten April nicht mehr gemeldet habe, wird es Zeit wieder ein aktuelles Lebenszeichen abzugeben und zu berichten welche (ehrlich gesagt ziemlich traurigen) Wochen hinter uns liegen.....

Das Wichtigste möchte ich in diesem Fall  zuerst berichten.... oder ich lasse Frauchen berichten:

 

Nachdem Milo, der kleine Wirbelwind, die ersten zwei Tage damit zugebracht hatte, alles genauestens unter die Lupe zu nehmen und NICHTS was Fressbar war vor ihm sicher war, fingen die `Probleme` leider schon sehr schnell an....

An seinem 2. Tag bei uns hat er bereits das erste Mal nach einem Spaziergänger geschnappt und angefangen extrem gegen zB Postbote, Nachbarn am Gartenzaun oder einfach Leute, die am Haus vorbei gingen, zu bellen und auch die Zähne zu zeigen...

In den folgenden Tagen wurde sein Territorialverhalten dann recht schnell immer größer und außer Schwägerin & Schwager, die er in Bein und Hand geschnappt hat, wurden leider auch die Kinder von ihm attackiert und geschnappt.... Die Situationen, in denen er -manchmal blitzschnell und ohne Drohung- zuschnappte, waren dabei keineswegs immer die Gleichen, sodass man ein eventuelles Muster erkennen und abstellen konnte....

Andererseits war er dann aber auch wieder ein absoluter Kampfschmuser, der jede Art von Berührung dermaßen genossen hat, dass einem das Herz richtig aufging....

Wir haben Milo in den folgenden Tagen sehr lieb gewonnen und uns immer gefragt, warum er es als Nötig ansieht derart zu attackieren, selbst in Situationen, die absolut nicht erkennen ließen, warum er Das jetzt als Notwendig ansieht....

Anfangs waren wir auch noch guter Dinge, dass wir das schon irgendwie abstellen können.....

 Die folgenden Tage und Wochen brachten uns dann leider schnell auf den Boden der Tatsachen zurück und wir mussten uns nach Rücksprache mit unserer Hundeschule schweren Herzens eingestehen, dass weder wir mit Milo, noch Milo mit uns jemals richtig glücklich werden würden...

Da Emma mich regelmäßig ins Restaurant (Familienbetrieb und gleichzeitig meine Arbeitsstelle) begleitet und dort dann frei laufen darf, stellte sich diese Situation schon als erste Herausforderung dar..... Ein zaghafter Versuch mit mutigen Mitarbeitern ergab direkt drei Schnappversuche und heftiges Bellen....

Es war für uns aber auch ausgeschlossen. dass er (ein Hund von kaum drei Jahren) ständig einen Maulkorb tragen soll....

Die nächsten Stresssituationen stellten jegliche Besuche (egal von wem) dar... Hatte er sich am ersten Tag zB noch sehr mit meinem Papa gefreut, so wurde Dieser nun auch heftigst verbellt und  angefletscht....

Nachdem Milo dann wiederholt nach meiner Tochter geschnappt hatte und sie ( mein unerschrockens tierliebes Löwenherz, die es als Einzige schaffte unser bissiges Kanninchen auf den Arm zu nehmen und zu streicheln) danach in Tränen aufgelöst  war, stand unser Entschluß schon fast fest, dass diese Herausforderung eine zu Große für uns darstellt....

Die endgültige Entscheidung fiel dann, als Milo anfing auch nach Emma ( die mit ihm sehr froh war und öfter den ein oder anderen Spielversuch gestartet hat, aber von Milo fast gänzlich ignoriert wurde)  zu fletschen und wenn sie nah genug war, auch nach ihr zu schnappen.

Da Emma zwar seehr agil und lebhaft ist und sich mit anderen Hunden über die Maßen freut, andererseits aber auch sehr sensibel ist und sich von einem dominanten Hund absolut beeindrucken läßt, ließ sie sich allein von Milos leisem Grummeln bereits davon abbringen, sich in ihre Kudde zu legen und wurde ihm gegenüber sehr unsicher....

Ich könnte jetzt hier noch einiges an Beweggründen schreiben und all unsere Fürs und Wieders aufführen, aber um es kurz zu machen: wir haben uns dazu entschieden, dass Milo nicht bei uns bleiben kann. Es war eine sehr schwere und absolut schmerzliche Entscheidung und doch muss ich sagen, dass es die (für uns) einzig richtige Entscheidung war....

Wir wünschen Milo, dass er einen (am Besten alleinstehenden) Menschen findet, der nicht allzuviel Besuch bekommt und Bestenfalls ein schönes Grundstück hat, das er nach Herzenslust bewachen kann....

Wir haben uns jedenfalls nun, nach einigen Gesprächen, dazu entschlossen, dass wieder ein Welpe zu uns einziehen soll....... 

Es wird nicht zuletzt auch für Emma das Beste sein. 

Nun gehen wir also wieder auf die Suche nach dem passenden kleinen Herzblatt für uns alle....

 

Emma nimmt übrigens zur Zeit mit großem Erfolg an einem Apportierkurs teil und laut Claudia (Hundeschule) ist sie dabei so lernfreudig, dass wir uns im Juni gleich für ein komplettes Apportierwochenende für Fortgeschrittene anmelden konnten. Wir berichten natürlich, wie es weitergeht.

 

 Seit ca zwei Wochen versuchen wir uns übrigens an einem Zeckenabwehrmittel namens Kokosöl, mit dem Emma einmal Täglich eingerieben wird... Es werden natürlich keine Unmengen verwendet und das Fell wird nicht fettig. 

Bis jetzt hatten wir jedenfalls keine einzige Zecke zu vermelden und werden natürlich auch hier weiter berichten....

Mit der Barf-Fütterung haben wir ebenfalls nur gute Erfahrungen und Emma frisst wirklich alles bisher ausprobierte mit großerm Appetit. Ihr Fell ist seidenweich  und Verdauungsprobleme oder Durchfall sind Fremdwörter für uns.... Wir haben einen fleischfreien Tag eingeführt, an dem es Abends gekochtes Gemüse, Kartoffeln und etwas Gänseschmalz gibt, was Emma auch sehr gern frisst...( obwohl.....-ich überlege gerade, was unser kleiner Vielfrass NICHT mit großer Freude frisst....;-)...). 

Ansonsten freuen wir uns auf den Sommer und die evtl neuen Herausforderungen und werden auch in den nächsten Tagen noch Bilder nachliefern.

 

Bis dahin wünschen wir Allen eine schöne Frühjahr-/Sommerzeit ,

 

 Jenny, Emma und die restlichen Zweibeiner!

 

01.04.2013

Bevor die Ostertage komplett vorbei sind, wünsche ich an dieser Stelle mal noch schnell allen Freunden, Bekannten & Verwandten `FROHE OSTERN` !

Na, habt ihr auch daran gedacht heute jemanden in den April zu schicken ;-) ?

Zuerst erzähle ich nun mal, dass es in meinem Leben eine große Veränderung gegeben hat...

Unsere Familie ist nämlich vor zwei Tagen -am Samstag, 30.03.2013-  um einen Vierbeiner gewachsen :-) !

Mit Milo ist ein ca drei Jahre junger Spanier zu uns gezogen. 

Dass ich nicht alleine bleiben soll war ja nun schon länger beschlossen. Nun haben Herrchen, Frauchen und die Kids schon eine ganze Zeit lang überlegt, wann der richtige Zeitpunkt wäre, noch einen Vierbeiner in der Familie aufzunehmen, welche Rasse es sein soll, wie alt, Rüde oder Hündin etc....

Das Einzige, was ziemlich schnell feststand war, dass es ein `Niemandshund`sein soll, d.h., ein Hund der niemandem gehört und keine eigene Familie  hat.

Auf ihrer Suche im World-wide-web sind sie dann auf verschiedene Vierbeiner aufmerksam geworden, die gut zu uns -und besonders zu mir- passen könnten und schließlich waren sich alle einig, dass Milo derjenige sein soll, der seine Nationalität von spanisch auf deutsch wechselt.

Nach einigen Vorgesprächen und Formalitäten, war die Freude groß, als wir die Zusage für ihn bekamen :-) .

Nachdem dann auch zum Glück recht schnell eine Flugpatin für Milo gefunden war, stand fest, dass er am 30.03.2013, Abends un 22.30 in Frankfurt landen sollte.

Um 1.00h Nachts kamen Herrchen, Frauchen und Svenja mit Milo zu Hause an.

Er kam sofort wie eine kleine Rakete aus seiner Transportbox geschossen und lief danach die halbe Nacht total aufgeregt durchs Haus um alles zu erkunden und nach Fressbarem zu suchen....  Man merkte  jedenfalls, dass er noch nicht so richtig in einem Haus gelebt hat. 

Aber scheinbar gewöhnt er sich sehr schnell daran. Er ist jedenfalls jetzt -am dritten Tag bei uns- schon deutlich entspannter. Er macht (bis jetzt) nichts kaputt, ist stubenrein, hört meistens auf `NEIN!`;-) und bettelt und schmust wie ein Weltmeister!!!

Welche Rasse er hat, ist nicht so ganz klar...jedenfalls ist Jagdhund ( Bracke, deutsch Kurzhaar o.ä.) mit drinnen.

Unsere Zwerghasen, mit denen ich so froh bin, sind jedenfalls vor Milo nicht sicher ;-)...

Ich werde natürlich weiter berichten, wie unser Zusammenleben sich so entwickelt und ob Milos Erziehung so einfach wird wie meine :-).... 

Nun noch ein paar Informationen zu mir:

Die Scheinträchtigkeit ist immer noch nicht ganz vorbei, ich glaube aber, dass sie mich nicht so arg beutelt wie beim ersten Mal....

Der Apportierkurs, den wir im März begonnen haben, macht mir großen Spaß und ich lerne jetzt noch parallel mit dem Clicker zu üben....-das Ganze soll dann irgendwann verbunden werden...

Demnächst wird Frauchen es bestimmt auch mal schaffen Bilder vom Apportieren zu machen und hier zu veröffentlichen...

Momentan bin ich beim spazieren sehr gut abrufbar und Frauchen ist deshalb ganz stolz auf mich...-mal sehen, ob ich ihr den Gefallen tue und weiterhin immer gleich die Kurve kratze wenn sie ruft, NUR um einen halben Teelöffel Leberwurst abzustauben, oder ob sie sich da irgendwann nochmal wird mehr einfallen lassen müssen ;-).  

So, für heute war es das jetzt erstmal. Neuigkeiten gibt es ganz bald und ein paar Bilder von Milo gibt es in der Galerie, damit ihr mal wisst, wie mein neuer Freund aussieht.

Also, bis dann

eure Emma! 

23.02.2013

Puuuh, hier liegt aber dicker Staub drauf....;-). Mir ist garnicht aufgefallen, dass ich in den letzten Wochen meine HP so sträflich vernachlässigt habe...

Ich möchte euch heute einen kleinen Einblick über meinen Start ins neue Jahr geben. 

Fangen wir mal mit der Silvesternacht an, die ich aufgrund dessen, dass Frauchen gearbeitet hat zusammen mit meinen ´Schwestern` Uma &  Aura bei Opa in der Gaststätte verbracht habe. 

Wie schon im letzten Jahr haben mir die Silvesterböller und  Kanonenschläge (mit denen mein `Opa` das neue Jahr traditionell begrüßen muss und die gaaanz schön laut sind) nicht beeindruckt.....ich habe drinnen unbeeindruckt mit Uma & Aura gespielt und wir waren so aufgedreht, dass wir erst gg halb vier ziemlich erschöpft auf unsere Decken gefallen sind.... Das hat unsere Zweibeiner dann dazu bewegt sich auch langsam zu verabschieden und Heim ins warme Bett zu fahren.

Der Winter hat ja dieses Jahr ordentlich Einzug gehalten und zieht sich hier nun doch schon einige Wochen lang hin. Wann wir das letzte Mal NICHT im Schnee spazieren waren weiß ich garnicht mehr.... Aber ich habe ihn wirklich gerne den Schnee...Man kann toll im Schnee toben und wirbeln und manchmal kann man ihn sogar futtern oder sich prima drin wälzen.....

Die Kälte ist eine Begleiterin von Winter und Schnee, mit der ich eigentlich absolut keine Probleme habe...ich gehe genauso gerne raus wie im Sommer auch, nur wenn wir nach Hause kommen, dann merke ich meistens wie kalt es wirklich war und meine erste Anlaufstelle ist der Holzofen vor dem meine Kudde momentan ihren festen Platz  hat.

Unser Barf-Projekt ist ein großer Erfolg  und es schmeckt mir nicht nur sehr gut, sondern ist einfach absolut gesund und seeehr verwertbar. Frauchen hat die große Hoffnung, dass neben der artgerechten Fütterung auch mein Immunsystem so stabil wird, dass ich -als Risikopatient- meine Haut  in einem guten, gesunden Zustand halten kann (was die Milben angeht), was auch ganz gut aussieht, da ich nur noch selten gerötete Stellen habe. 

Natürlich hat meine Hautgeschichte auch mit den Hormonen zu tun und deshalb stand ich jetzt, während meiner Läufigkeit, unter besonderer Beobachtung. Quasi mit Verlust des ersten Bluttropfens habe ich auch angefangen, meine Haare regelrecht `abzuwerfen` und mein Auge hat wieder ein wenig Rötung gezeigt....:-(.... Allerdings haben wir von Anfang an mit Hagebuttenpulver eine `Kur` gemacht mit verstärkter Gabe. Der Doc wollte meinem Immunsystem die Chance geben allein zu zeigen, dass es stark genug ist, mit den Hormonschwankungen klarzukommen. Und es ist zumindest nicht schlimmer geworden mit dem Auge :-) -freu- und seit dem Ende der 3. Läufigkeitswoche fallen auch die Haare wieder ´normalverträglich`aus.... Jetzt schauen wir gespannt auf die nächsten Wochen und warten ab, ob ich wieder scheinträchtig werde. Die Wahrscheinlichkeit ist lt dem Doktor eher gegeben.....Der Höhepunkt ( und damit die Phase, die mich letztes Jahr ziemlich aus der Bahn geworfen hat)  müsste dann ca Ende März sein. 

Wir befolgen jetzt die guten Ratschläge vom Dr. und sorgen dann für viiiel Ablenkung, räumen dann gegebenenfalls wieder Spielsachen weg und setzen mich vor allem so wenig Stress wie möglich aus. 

Frauchen hat uns gestern für einen neuen Kurs angemeldet, ein Apportierkurs, weil ich Apportieren liiebe. Nächste Woche geht es schon los und ich werde hier Fotos einstellen und berichten.

Was ich am Schluß noch erwähnen wollte, ist, dass ich da überraschenderweise oft so ängstlich gegenüber fremden Menschen bin....Obwohl ich von Minitagen an mit Frauchen auf die Arbeit war, wo ja immer Leute sind und wir ja auch täglich beim spazieren Leute treffen....

Das ist auch nicht bei jedem gleich....Wenn zB ein Mensch mit einem Artgenossen auf uns zukommt, dann ist es mir egal, ob ich den kenne oder nicht (den Menschen), dann mag ich den einfach..... Ansonsten gibt es Menschen, die haben relativ schnell eine Chance und Andere können sich auf den Kopf stellen......da ist nix zu machen....

Kleine Zweibeiner sind mir besonders suspekt....Obwohl wir recht viele kleine Kinder im Freundeskreis haben und die Tochter von Mamas Freundin mich heiß und innig liebt und regelmäßig zu Besuch ist, gebe ich ihr keine Chance an mich ranzukommen.... Papa hat da schon mit allen Mitteln versucht einen Durchbruch zu erzielen. Mit Leckerchen zB, die Mila mir geben sollte....ich habe sie auch genommen- bin ja verfressen- aber mit einem Hals,der an einen Schwan erinnert und dann sofort die Kurve gekratzt.... Mit einfach links liegen lassen und abwarten, ob ich von selber komme....keinen Schritt...da würden sie heute noch warten.... er hat sich schon mit Mila zu mir in die Kudde gesetzt, ohne mich direkt anzufassen oder zu bedrängen....mit dem Ergebnis, dass ich dann lieber den Schlafplatz gewechselt habe....

Wir sprechen jetzt mal die Claudia von der Hundeschule drauf an und dann mal sehen, ob sie da eine Idee hat....Beim nächsten Mal kann ich dann vieleicht auch hier schon darüber berichten.

So, das wars dann mal von meiner Seite. Bleibt zum Schluß noch zu erwähnen, dass ich immer noch 59cm groß (und damit wohl ausgewachsen bin;-)) und mein Gewicht aktuell bei 24,6 Kg liegt. Ich hatte es zwischenzeitlich mit richtig viel Extrawürstchen mal auf 26 Kg  gebracht, aber das kann ich wohl nicht beibehalten.... Der Doc sagt, ich hätte super Muskeln und eine sehr athletische Figur und meine Leute sollten sich hüten, mich auf irgendein `Sollgewicht` füttern zu wollen..... 

So, bis bald (es dauert diesmal garantiert nicht so lange)

eure `Heldin` Emma !

30.12.2012

Zum Abschluß dieses tollen Jahres möchte ich mich nochmal kurz melden und allen Freunden, Bekannten & Verwandten, insbesondere natürlich meinen Geschwistern und Mama Elly, einen flotten Rutsch und eine sanfte Landung im Jahr 2013 wünschen.

Das Jahr, das jetzt zu Ende geht, war sicherlich für mich und meine Geschwister ein sehr turbulentes Jahr, in dem  wir uns an unsere `Menschen fürs Leben` gewöhnt haben, unser neues zu Hause auf Herz und Nieren geprüft ( und sicherlich die ein oder andere Umstrukturierung bzw so manchen `Pfotenabdruck`hinterlassen) haben und nicht zuletzt mit unseren Zweibeinern die Weichen gestellt haben, um auf unserem zukünftigen Weg als erwachsene Damen und Herren gute Vorraussetzungen mitzubringen, was unser Verhalten in der Öffentlichkeit und unser Benehmen gegenüber Besuchern, Fremden, Freunden, Kindern, anderen Artgenossen -kurz- unser Sozialverhalten der Welt gegenüber angeht.

Ich bin sehr gespannt darauf, was das nächste Jahr für mich und meine Familie bereithält und freue mich auf alles Neue, das es zu Entdecken gilt :-)

Und da ich in den letzten Monaten immer selber über mich und mein Leben berichtet habe, soll jetzt, zum Jahresabschluß, Frauchen auch nochmal ran und ein paar Zeilen über mich schreiben.

Alles Liebe für euch alle wünscht euch eure erwachsene Emma!

 

Frauchen berichtet:

Seit etwas über einem Jahr wohnt unsere Zaubermaus nun bei uns und manchmal wundere ich mich darüber, wo die Zeit hin ist... Es kommt mir oft wie Gestern vor, als wir sie in Bad Münstereifel in Empfang genommen haben.... Im neuen zu Hause angekommen, hatte sie im Nu alle Herzen im Sturm erobert und war vom ersten  Augenblick an immer für eine Kuscheleinheit offen :-). Sie ist ein richtig kleiner Kampfschmuser!!

Seit Anfang Dezember haben wir  nun auch in der Hundeschule eine kleine Verschnaufpause (nach einem Jahr Non-stop-Kursen), freuen uns aber auch schon darauf, wenn es bald in alter Frische weitergeht, da Emma die Hundeschule stets super-gerne besucht hat und sich mit allen Hunden sooo sehr freut, daß wir seit Kurzem überlegen, wie lange sie noch als `Einzelhund` leben soll........eine braune Dalmidame wäre so ein Wunsch bei uns allen.....mal sehen......vieleicht ergibt sich ja im nächsten Jahr etwas.....  

Wenn Emma draußen unterwegs ist, ist sie an Aktivität nicht zu überbieten. Jeder Artgenosse wird angespielt und richtig müde gemacht :-) Noch nie in dem ganzen Jahr, das sie bei uns ist, ist es vorgekommen, daß ein anderer Hund Emma mal müde bekommen hat. Immer ist es so, daß die Spielgefährten irgendwann kapitulieren und ihre Zweibeiner hilfesuchend anschauen, so nach dem Motto :`komm wir gehn bitte nach Hause, Die läßt mir sonst keine Ruhe`....

Und wenn wir zu Hause sind, legt sich quasi ein Schalter um. Da ist Emma so ruhig und ausgeglichen, wie wir es nie für möglich gehalten hätten. Sie macht nix kaputt und bleibt problemlos alleine, ohne jammern oder bellen. 

 Sollte sie doch mal Lust auf ein Spiel im Haus haben, bringt sie ganz freundlich ihren Zerrknoten und schaut einen erwartungsvoll und wedelnd an.....Da findet sich immer jemand, der diesem  freundlichen Angebot nicht wiederstehen kann  und sie hat eigentlich immer einen Ansprechpartner.

Und wenn Besuch kommt, ist die häusliche Ruhe natürlich auch kurzzeitig vorbei :-) Da wird erstmal ausgiebig begrüßt ( vor allem wenn mein Papa kommt, weiß nicht warum, aber Ihn liebt sie über Alles) bevor sie sich dann aber wieder lieb hinlegt.

Die Stubenreinheit war auch überhaupt kein Problem und mit 13 Wochen hat Emma zum letzten  Mal etwas ins Haus gemacht. Sollte sie mal raus müssen, abweichend von den Gassizeiten, meldet sie sich deutlich und stellt sich an die Kellertür.

In Kürze steht die zweite Läufigkeit an ,der wir teils gelassen, teils etwas mulmig entgegensehen. Gelassen, weil Emma sich aus der Läufigkeit an sich überhaupt nix gemacht hat und einfach wie immer war....Mulmig, weil sie eine Scheinträchtigkeit entwickelt hatte, auf deren Höhepunkt sie ziemlich depressiv war, nix fressen wollte und wahrscheinlich die Demodikose auch daraus resultierte.....

Seit Anfang Dezember haben wir ja Emmas Ernährung ganz auf BARF umgestellt. Das war soo viel einfacher, als vorher gedacht und klappt so hervorragend, daß ich nur noch darüber schmunzeln kann, im Vorfeld so unsicher gewesen zu sein.

Der Arbeitsaufwand ist geringfügig höher und die Kosten in Etwa gleich.

Ich habe die erste Fleischlieferung von Haustierkost bezogen und war sehr zufrieden damit.

Von Rinderpansen, Rindereuter, Blättermagen, über Lammpansen, Pferdefleischwürfel, Straußenfleisch und Entenhälse bis zu Kalbsknochen, Elchfleisch, Rehhals und Rentierfleisch war alles dabei und es gab bis jetzt noch nichts, was Emma verschmäht hätte, oder nicht mit großem Appetit verputzte. 

Von der Umstellung war auch nichts zu merken....Weder Durchfall, noch Verstopfung oder die sogenannten `Entgiftungserscheinungen` .....

Ich teile es so auf, daß die Maus morgens püriertes Obst und Gemüse bekommt, welches mit Haferflocken, Joghurt ( oder Quark bzw Hüttenkäse), Honig und ab und zu einem Eigelb samt Eierschale vermischt wird. Momentan gebe ich noch hin und wieder einen Schuß Ziegenmilch und Gänseschmalz dazu, weil die Portionen, die Emma verputzt, wirklich riesig sind -im Verhältnis zum Gewicht- und sie trotzdem immer die Rippen sichtbar hat.... Aber sie ist auch, wie schon gesagt, mega-aktiv.

Abends kommt dann Fleisch in den Futternapf ( zwischen 300 & 400 Gramm), entweder pur, mit Hokamix und Öl, oder noch Kartoffeln bzw Nudeln mit dazu. Reis gebe ich nicht mehr, da ich mehrfach gelesen habe, daß er Wasser entzieht und ich denke daß Dies, gerade beim Dalmi, nicht unbedingt sein muß.

So, ich glaube nun ist erstmal das Wichtigste geschrieben. Zusammenfassend bleibt zu sagen, daß Emma der größte Schatz ist, den man sich vorstellen kann und daß wir ihr total verfallen sind. Und wenn es so rüber kommt, als wenn wir uns auf die Fahnen schreiben, wir hätten einen `Wunderhund` erzogen, dann muß ich dazu sagen, daß wir nur das getan haben, was uns von erfahrenen, verantwortungsbewußten Menschen ans Herz gelegt wurde und daß wir riesiges Glück hatten, die richtige Zuchtstätte zu finden!! DENN- Wir haben aus Emma kein Wunder gemacht - Sie war schon ein Wunder!!!

 Danke Christina für diesen absoluten Schatz!!!!!

Und danke Claudia für ein tolles, sehr lehrreiches Jahr in deiner Hundeschule. Wir freuen uns schon auf neue Herausforderungen!!

In Diesem Sinne- alles Liebe und Gute, Gesundheit, Erfolg und Glück für das kommende Jahr!!!

Emmas Jenny (so nennt mich die kleine Tochter einer guten Freundin ;-) )!! 

02.12.2012

Es haben sich mal wieder viele Bilder angesammelt, welche in der Galerie unter 2012---> Dezember zu sehen sind.

17.11.2012

Gestern haben wir zusammen mit meiner Freundin Uma `Imperium-Star` und ihrem, mittlerweile schon ziemlich großen, mitgekauften Überraschungsei Aura einen schönen Spaziergang gemacht. Ein paar Bilder gibt es in der Galerie.

Diese Woche habe ich einen Markknochen bekommen und eine Kalbsrute. 

Mmmh....schmeckt mir richtig gut :-)!!

Und weil Claudia (aus der Hundeschule) gestern geschlachtet hat, haben wir von ihr einen

Lammfuß bekommen. Den gibt es dann in den nächsten Tagen.

Gleich machen wir noch eine kleine Tour und schauen, ob wir Moos finden und Tannenzweige und so....das Christkind kommt ja jetzt schon bald und da muß man es doch schließlich weihnachtlich und gemütlich haben..... <3

Ich melde mich bald wieder und berichte weiter von unseren Barf-Fortschritten.

Bis dann, eure Emma 

 

13.11.2012

Heute muß ich mich einfach nochmal kurz melden, um die grandiose Nachricht  von unserem Arztbesuch gestern Abend mitzuteilen :-) ICH BIN WIEDER GANZ GESUND!!!!

Endlich keine Medizin mehr!!! :-) !!! Danke Dr. Lenhof!!!! Du bist der Beste!!!

Da wir übrigens gerade dort waren, haben wir ihn natürlich gleich mal gefragt, wie das denn jetzt mit meinem Gewicht so ist..... und daß der Richter meinte, ich soll mal mehr in die Futterschüssel langen ;-)........

Er hat gleich die Augenbrauen hochgezogen und mich wieder auf seinen Tisch befördert, mich genau begutachtet und dann gemeint, in seinen Augen hätte ich eine ideale Figur. Ich sei schön bemuskelt -nicht zu viel und nicht zu wenig, hätte eine schöne athletische Figur ohne Pölsterchen und die Rippen kämen ganz leicht zum Vorschein -beim Eindrehen ein bißchen deutlicher- so, wie es für einen Hund meiner Rasse sein sollte....

Mein Gewicht liegt heute übrigens bei exakt 24,5 kg.

Frauchen hat heut Morgen bei der Zubereitung meines Frühstücks übrigens mal auf die Uhr geschaut, weil ja oftmals so ein bißchen die Angst da ist, daß das relativ viel Zeit in Anspruch nimmt mit dem frischen Futter.

Sie hat fürs waschen, schnippeln, pürieren bis hin zum spülen ganze elf Minuten an Zeit gebraucht!!! Das ist doch okay....finden wir :-).

In der Galerie sind noch ein paar neue Fotos von unserem Herbstspaziergang heute Morgen.

Dann verabschiede ich mich auch schon wieder, bis nächste Woche, muß fürs Christkind noch einen Wunschzettel schreiben..... weiß noch garnicht, was ich mir wünschen soll....Frauchen hat so viele Schuhe....aber in so Dingern kann ich nicht laufen....vieleicht könnte ich statt Dessen Halsbänder sammeln ?!?!..... Und eine neue Leine wäre vieleicht gut...(hab meine ein bißchen angenagt...). Ansonsten wünsche ich mir ganz viiiiele Leckerchen ;-).

Hab schonmal überlegt, ob ich mir fürs Frauli auch was wünschen könnte....dann würde ich mal eine tolle neue Kamera mit auf den Wunschzettel packen....Die Bilder sind manchmal nicht so ganz der Hit....und manchmal fotografiert sie mich nochmal und nochmal und dann nocheinmal....-nur um dann ALLES wieder zu löschen...:-(...nää -da hab ich keine Lust mehr drauf.... 

Also, bis demnächst, eure  Emma!

12.11.2012

Hallöööööchen!!!!!!!!:-) :-) :-), hier ist das Emmachen....... ich bin heute gaaanz super gut drauf :-)!

Zum einen liegt es daran, daß wir ja gestern den weiten Weg nach Karlsruhe gefahren sind zur nationalen Hunde-Rasseausstellung und ich dort meine Mama und Tante Alina mal -seit langer Zeit- wieder gesehen habe!!! Zweitens habe ich dann auch noch wirklich gut abgeschnitten und einen tollen dritten Platz belegt :-). Als Formwertnote erhielt ich ein `Sehr gut`und ich freue mich, daß der nette Richter -trotz meiner super Zappeligkeit und meines nicht stillstehen wollenden Hinterteils- doch erkannt hat, daß ich ein besonders netter und aufgeschlossener Fleckenzwerg bin!! Allerdings meinte er, ich solle ein wenig ZULEGEN!!! Was?-dachte ich mir?!?! Da achten wir, mit gesunder Ernährung und viel Bewegung, auf ein gutes Wohlfühlkörpergewicht (haben uns der Doc und Claudia doch gesagt, daß jedes Kilo zuviel, für einen Hund um einiges  schlimmer sei, als zu wenig....-und ich habe eigentlich laut Waage garnicht zu wenig) und da sagt Der doch tatsächlich, ich sei zu schmächtig....:-(....Na gut, mir macht es ja nicht soooo viel aus ;-)...habe ich doch IMMER Hunger und könnte ständig essen.....wenn da das ein oder andere Leckerchen mehr abfallen täte..... ;-)...wäre eigentlich nicht so schlimm.......muß ich jetzt mal abwarten ob mein Schüsselchen vielleicht morgens oder abends ein bißchen voller ist.....

Und schließlich Drittens, waren wir heute Morgen schon joggen und das mache ich sooo gerne, daß ich davon den ganzen Tag profitiere! Ich bin dann voller Energie und Spieltrieb :-).

Unser  BARF-Vorhaben macht auch Fortschritte. Frauchen liest artig und besucht im Februar ein Seminar bei Swanie Simon (DER Barf-Päpstin), die ganz in unserer Nähe wohnt.

Ich bekomme aber jetzt schon eine große Palette an Obst & Gemüse  zum Frühstück.

Ich bekomme ja von Anfang an morgens Joghurt oder Hüttenkäse mit Apfel, Banane, Möhre, Haferflocken, Honig, Kieselerde, Hagebutte und zweimal wöchentlich ein Eigelb mit Schale.

Das haben wir jetzt erweitert um : rote Beete, Chinakohl, Blattsalat, Zucchini, Salatgurke, Petersilie, Kiwi, Mandarine, Birne, Frischkäse und z. Zt. auch Kürbis.

Von all diesen Zutaten werden morgens fünf ausgewählt und im Mixer püriert, anschließend mit  Honig, Haferflocken, entweder Joghurt, Hüttenkäse oder Frischkäse verrührt und dann kommen noch Hagebuttenpulver , kaltgepresstes Distelöl (täglich) und Kieselerde sowie Knochenmehl (im Wechsel) dazu- fertig!! Geht viel schneller als es sich anhört und mir schmeckt es suuuper lecker:-). Ich habe meine Schüssel noch schneller leer als sonst!!

Abends bekomme ich Nudeln oder Reis oder Kartoffeln zusammen mit einer Sorte Gemüse und Trockenfutter vermischt und es kommt noch Seealgenmehl mit dazu. Das fresse ich auch sehr gerne:-). Allerdings wollen wir dann bald anfangen, das Trockenfutter durch frisches Fleisch zu ersetzen. Außerdem sollen noch ein paar Gemüsesorten, wie zB Spinat, dazu und ein-zwei Kräutersorten. Es soll dann so sein, daß ich im Verhältnis 50% Obst/Gemüse/Kohlehydrate und 50% Frischfleisch/Fleischknochen mein Futter erhalte. Ich werde dann weiter hier berichten...

 Wenn ihr wollt, könnt ihr bei den Eifeldalmatinern ja mal ab und an reinschauen und verfolgen, wie meine Mama laaangsam aber sicher kugelrund wird  ;-) ........und welches zuckersüße Ergebnis am Ende stehen wird!!!!!!!!

Bis demnächst- muß mich beeilen, Herrchen hat die Gartensachen an, daß heißt Emmachen und Er haben noch was zu tun ;-)- seid lieb geschlabbert, euer `Magermodel`, Emma! 

 

04.11.2012

Der November ist nun da und die Tage sind so kurz, daß wir die Hälfte unserer Spaziergänge im Dunkeln absolvieren..... Im Grunde genommen ist das für mich kein größeres Problem....ich laufe in der Dunkelheit nur meistens nicht so weit voraus ;-).

Es gibt so die ein oder andere Neuigkeit bei uns und ich fange zuerst einmal damit an, daß ich wieder ganz hervorragend ausschaue :-)!!! Keine kahlen Stellen mehr, keine geröteten Hautstellen, kein extremer Haarausfall....NIX...Alles wieder ganz super-duper und wie es sein soll.

Gerade rechtzeitig, um mich am kommenden Wochenende mal wieder von meiner besten Seite zu zeigen. Wir treffen dann nämlich Christina (meine Ziehmama) in Karlsruhe, wo sie mich mal gerne wieder auf einer Ausstellung zeigen möchte.... Bin mal gespannt wie es für mich läuft..... und ob ich ihnen den Gefallen tue und mich brav und vorbildlich  benehme, das weiß ich noch nicht...werde es euch dann aber hier berichten :-).

Nachdem Frauchen jetzt etwas länger überlegt hat, wie ich in Zukunft ernährt werden soll und diesbezüglich gefühlte Wochen im Internet gestöbert und recherchiert hat, steht nun fest, daß wir uns dem Projekt `BARF` zuwenden und ich in Zukunft `roh` ernährt werde. Frauchen hat sich zwei Bücher gekauft und wenn Diese gelesen sind und wir die erste `Rohfleischlieferung`erhalten haben, soll es sofort losgehen. Momentan schauen wir noch, wo wir zusätzlich ungefrorenes, frisches Fleisch beziehen können.

Es ist uns aber wichtig zu erwähnen, daß ich mein derzeitiges Trockenfutter immer gerne fresse und auch sehr gut vertrage. Ich hatte keinerlei Blähungen mehr und mein Fell ist weich und glänzt wie poliert :-).

Es ist nur einfach so, daß Frauchen der Meinung ist, daß die rohe Ernährung doch einfach artgerechter ist.....

Wenn ich damit nicht zurecht käme, nicht gerne fressen würde beispielsweise oder die Verträglichkeit nicht ideal wäre  etc., dann würden wir auch nicht zögern, wieder zum Fertigfutter zurückzukehren.

Frauchen ärgert sich immer ziemlich über die sogennanten `Pseudo-Barfer` , die ihre Futtertechnik verherrlichen, als hätten sie Sie selbst erfunden und jeder, der noch etwas anderes füttert wird verschmäht bzw. kommt sich selber so vor, als würde er seinen Hund wissentlich auf Raten vergiften...:-(   NICHT NETT!!!!! 

Außerdem gibt es aus meiner Zuchtstätte (zu 99%) erfreuliche Nachrichten, in Form des sehnlichst erwarteten C-Wurfes, der vermutlich um Silverster herum auf die Welt purzeln soll :-).

Es werden ja Halbgeschwister von mir sein und ich freue mich schon ganz dolle, die kleinen Zwerge mit Herrchen und Frauchen zu besuchen....(und Deren -extra neu gekaufte- Turngeräte auszuprobieren)...;-).

Jetzt grummelt mein Bauch aber und wenn ich Hunger habe, verstehe ich aber sowas von keinem Spaß...und darum.......... Gute Nacht..........bis zum nächsten Mal............

Die -bald- große Halbschwester Emma! 

Mein 1. Geburtstag!

13.10.2012

ZUERST EINMAL GANZ, GANZ HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE AN ALLE MEINE GESCHWISTER AUS DEM B-WURF , DIE IN GANZ DEUTSCHLAND VERTEILT LEBEN UND HOFFENTLICH HEUTE ALLE VON IHREN ZWEIBEINERN GANZ ORDENTLICH VERWÖHNT WERDEN!!!!!

Ich habe heute Morgen zu allererst einen ausgedehnten Spaziergang gemacht, und da heute Samstag ist, haben mich Herrchen UND Frauchen begleitet:-).

Zu Hause wieder angekommen, warteten doch tatsächlich DREI Päckchen auf mich UND ein kleines Camembert-Törtchen (das war als Erstes fällig;-) ).

Ich habe mich gleich an die Arbeit gemacht und mir Mühe gegeben, das unnötige Geschenkpapier auch möglichst großzügig zu verteilen:-) :-)

Im ersten Päckchen befand sich ein Stück köstliches Dörrfleisch, im zweiten ein gelbes Schwimmseepferdchen (nachdem ich so froh mit meinem Fisch bin) und im dritten Päckchen ein Regen-Wintermantel mit  rausknöpfbarem Innenfutter.

Natürlich mußte ich den Mantel sofort anprobieren und posieren.....so ein Quatsch...der Winter kommt noch früh genug.....

Nachdem ich noch alle meine Luftballons habe platzen lassen gab es als Ausgleich zu Käse und Dörrfleisch noch ein gesundes Frühstück und ich bin mit Herrchen in den Garten was schaffen gegangen....- naja gut, -Herrchen hat was geschafft und ich habe im Laub getobt und mir ein Stück Kaminholz geklaut und gemütlich dran gekaut....

Dann sind die Kids gekommen und haben noch eine ordentliche Runde mit mir gespielt und gezankt....und jetzt schlafe ich gleich beim schreiben ein............

schönen Tag noch.....ich hau mich aufs Ohr.....euer Geburtstags-Emma-Kind!!!!

 

Bilder gibt es unter Galerie---> 2012---> Oktober 

 

 

12.10.2012

Heute, genau einen Tag vor meinem ERSTEN GEBURTSTAG, ist es mal wieder Zeit für einen kleinen Zwischenbericht, aus meinem Junghundeleben.

Ich war ja vor zwei Wochen mit Frauchen und Herrchen in meinen ersten Urlaub gestartet und es hat mir sehr gut gefallen!!!

Früh morgens sind wir losgefahren und da die Kids lieber das Haus hüten wollten ( ;-), ;-) ), hatte ich sowohl die gesamte Rückbank, als auch Mama und Papa ganz für mich allein:-).

Die Autofahrt habe ich super gemeistert und die meiste Zeit verschlafen.

Wir hatten eine schöne, gemütliche Wohnung auf einem tollen, 5000qm großen, eingezäunten Grundstück, auf dem ich schon Morgens nach Herzenslust toben, laufen und schnüffeln konnte!!

Mit zum `Hof` gehörte ein lieber kleiner Wachhund namens Lucky, der sich gleich mit uns anfreundete und immer mal wieder vorbeischaute.

Da wir großes Glück mit dem Wetter hatten, sind wir täglich gewandert- morgens, vorm Frühstück am Ufer des Sees, wo wir in 3 Gehminuten waren und wo ich täglich unter Beweiß stellen konnte, daß ich nicht wasserscheu bin und alles Mögliche aus dem Wasser gerettet habe...-vor allem meinen  blauen Schwimmfisch:-)- und mittags sind wir in die Berge gekraxelt, wo ich immer eine Leinenlänge voraus war;-) und wir mit sooo schönen Ausblicken belohnt wurden!

Zwei Tage bevor wir wieder die Heimreise angetreten haben, sind in der Nachbarwohnung noch zwei Spielgefährten eingezogen (ein Jack-Russel-Terrier und ein Belgischer Schäferhund), mit denen ich dann noch viel Spaß hatte und ordentlich über die Wiesen gewirbelt bin.

In der Galerie habe ich ein paar Urlaubsfotos eingestellt.

Es war für uns ein sehr schöner, erholsamer und gemütlicher Urlaub.....-ABER- als wir wieder zu Hause ankamen wo die Kids alle  bereits sehnsüchtig auf MICH gewartet haben, da war ich erst mal nicht mehr zu halten und außer Rand und Band...Das Grinsen verschwand garnicht mehr aus meinem Gesicht und der Popo wackelte und wackelte und wollte nicht stillstehen....

Ganz klar: beim nächsten Mal müssen sie einfach mit:-)!!!!

Was meine lästigen Begleiter angeht, waren wir gleich nach dem Urlaub wieder beim Doc, -zum Einen, um neue Medizin zu holen und zum Anderen, weil mein Haarkleid stellenweise so dünn ist, daß man meinen könnte ich bekomme eine Ganzkörperglatze.

Ergebnis:  Der Doc war SEHR zufrieden mit mir. Meinte sogar, daß ich mich deutlich schneller erhole, als es normal üblich ist und auch, als er gedacht hätte...

Mindestens drei Monate hatte er und vorausgesagt, -jetzt sind gut fünf Wochen um und ich habe nochmal für drei Wochen Medizin bekommen und dann wird meine Haut wieder `erprobt`und er ist fast sicher, daß ich damit durch bin:-) :-)...-also- Daumen drücken, daß es so kommt!!!

Meine Haarausfall ist eine Nebenwirkung des Medikamentes und dann hoffentlich schnell vergessen, wenn ich Das nicht mehr brauchen werde.

Ansonsten bin ich, wie immer, froh für jeden Spielgefährten, der meinen Tagesablauf quert -seien es die Kinder, Herrchen, Frauchen oder einer meiner vielen vierbeinigen Freunde. Ich freue mich wahnsinnig über jedes Spielangebot!!!

Bei einer Größe von 57cm wiege ich übrigens Momentan ca 25,5 Kg.

Ich bekomme jetzt gleich Abendessen und gehe dann schnell ins Bett, damit mein Geburtstag schnell da ist...

Wir machen ja auch hier drinnen Suchspiele und beim Suchen habe ich heute  zwei Päckchen entdeckt....ich glaube, die sind fürs Emmachen bestimmt:-)...

Ach ja- ganz vergessen- ich hatte doch von meinem Wunschtunnel berichtet, den Frauchen mir nicht so gerne kaufen wollte....-gut daß es noch Herrchen gibt:-)...-ich habe das schöne Teil doch tatsächlich bekommen!!! 

Weil der Herbst so schnell einzieht und man dann nie weiß, wie das Wetter noch wird, habe ich damit sozusagen ein großes `Vorab-Geburtstagsgeschenk` bekommen.

Ich habe mich jedenfalls ganz doll gefreut und es hat ganze fünf Minuten gedauert, da hatte ich mich so sehr mit ihm angefreundet, daß ich ohne zu zögern durchgelaufen bin und jegliche Unsicherheit sich in Luft aufgelöst hatte:-).

Also gut dann, ich sage mal gute Nacht und wünsche allen ein schönes Wochenende,-wobei ich mich sicher morgen nochmal melde... Muß doch meinen Geschwistern ein Liedchen trällern und berichten, was sich in den (nicht sehr gut) versteckten Päckchen  befindet;-)....

Bis morgen,

euer bald einjähriges Emmachen!

24.09.2012

Neue Bilder gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> September

16.09.2012

Aus dem wunderschön-sonnigen Saarland meldet sich Heute mal wieder euer Emmachen.

Ich habe nicht vergessen, daß ich eine Homepage besitze und diese auch zu pflegen habe...- aber ich mache leider im Moment eine schwierige Phase in meinem Teenagerleben durch und da wir alles daran setzen, das ich dieses Kapitel schnell hinter mir schließen kann, kommt eben die HP ein bißchen zu kurz. Aber das wird sich in ein paar Wochen erledigt haben und dann gibt es wieder regelmäßigere Neuigkeiten.

Was ist los mit mir???

Also angefangen hat alles vor ca drei Wochen, als eine Stelle über meinem rechten Auge zuerst kahl wurde und schließlich garkeine Haare mehr aufwies...

Frauchen war dadurch sehr verunsichert und ließ sich durch Aussagen wie: `das wird mit dem Futter zusammen hängen`, oder `bei Hunden sagt man, das kommt und geht- mach einfach garnix und warte ab` auch nicht beruhigen und rief kurzerhand bei unserem Doc an und schilderte mein `Problem`. Natürlich kann es eine ganz harmlose Erklärung dafür geben, wurde ihr am Telefon gesagt,- aber es kann eben auch etwas Ernstes dahinter stecken. Und darum wollte man mich am selben Tag noch in der Praxis sehen.

Der Doktor schaute mich kurz an und hatte gleich einen Verdacht, der sich nach einer kurzen mikroskopischen  Untersuchung auch bestätigen sollte.

Demodex-Milben!! Frauchen durfte mit ins Labor und sich die Biester `Live` anschauen.

Ich wurde gewogen (26Kg-gut im Futter;-) ), mein Allgemeinzustand  für einwandfrei befunden, ob ich kurzzeitig zurückliegende Krankheiten zu verzeichnen hätte- Nein-.....

ABER- ich bin Scheinträchtig!!!!-und zwar ziemlich....und das kann, nach Einschätzung von Dr Lenhof, der einzige Grund für den Ausbruch der Demodikose sein.

Es handelt sich hierbei um eine Milbe, die jeden Hund bewohnt, im Allgemeinen aber keine Schaden anrichten kann- es sei denn, das Immunsystem ist geschwächt, der Hormonhaushalt gerät durcheinander oder -in seltenen Fällen- ein vererbter Gendefekt ist daran Schuld.

Das ganze Thema ist so Komplex und es gibt soviele verschiedene Fälle der Demodikose, daß es den Rahmen sprengen würde, alles hier zu erläutern. Wer sich näher damit befassen möchte findet im Internet unter `Demodexmilben`genug Lesestoff für Stunden bzw Tage.

Wir bekamen sofort gesagt, daß es sich um eine sehr `harmlose` Form handelt und es keinen Grund zur Sorge gäbe...

Aber das ist leicht gesagt, wenn man ein Mamachen hat, das beim leisesten Fiepen schon fast tot umfällt vor Sorge;-)

Wir haben also, nach endlosen Verunsicherungen und Horrorgeschichten aus dem Netz, einen erneuten Termin bei Dr Lenhof gemacht und er war ganz Verständnisvoll und hat uns-vor allem Frauchen- alle Ängste genommen.

Es ist wie gesagt eine ganz am Anfang befindliche, lokale Form, die sich bei unserem 2. Besuch nicht ausgebreitet hatte , sondern -im Gegenteil- schon schön am zuheilen ist.

Da ich nun richtig ausgeprägt Scheinschwanger bin und der Doc sich sicher ist, daß Dies der Grund für den Ausbruch ist, muß ich das wohl oder übel `Aussitzen`. Ein Antibiotika möchte er mir nicht verabreichen, ebenso auch kein Shampoo, welches evtl die Haut noch unnötig reizt.

ABER- ganz ohne Unterstützung wollte er mich auch nicht sein lassen und darum bekomme ich ein Medikament ins Futter (Abends), welches sehr gute Erfolge in der Behandlung erzielt hat.

Nicht zuletzt aufgrund meiner guten Gesundheit und weil er mich für sehr robust und fit hält, ist er sich sicher, daß es mich zwar wirklich dumm erwischt hat ( was übrigens jede Hündin, mit jeder Läufigkeit treffen kann und absolut unabhängig von der Gesundheit ist) aber in spätestens drei Monaten alles Schnee von Gestern ist.

An dieser Stelle möchte ich dem Doc nochmal ganz herzlich Danke sagen, dafür, daß er sofort rausgefunden hat was mir fehlt. Im Netz kann man erschreckende Berichte darüber lesen, wie es sich auswirken kann, wenn über Wochen und Monate falsch behandelt wird. Und auch wenn Dr Lenhof der Meinung ist, daß mein gesunder Organismus die Viehcher auch allein wieder in den Griff bekommen hätte sind wir froh, daß wir nun auf der absolut sicheren Seite sind.

In Der Galerie könnt ihr euch anschauen, wie schön ich, nach nur zweiwöchiger Behandlung schon wieder bin;-)

Meine Scheinträchtigkeit macht sich wie folgt bemerkbar:

Ich schlafe seeeehr viel und suche die Nähe von Frauchen, wo es nur geht.

So auch jetzt in diesem Moment, wo ich ihr diktiere, was sie schreiben soll ( Beweisfoto in der Galerie). 

Mein Futter wird größtenteils verschmäht und meine Zitzen....-mein lieber Schollie- die sind so groß...-da würde jede `echte`Hundemutti neidisch;-)

Draußen bin ich wie immer- ein absolutes Energiebündel- vor allem wenn ich einen meiner vielen Freunde treffe. Müde werde ich da nicht. Sogar joggen gehe ich in dieser Zeit gerne. Und sosehr ich mein Futter im Moment  verschmähe, so verrückt bin ich auf jedes Leckerchen und auf alles was so als `Ausnahme`zählt;-)

Wir haben unseren Speiseplan übrigens seit letzter Woche um Hagebuttenschalenpulver erweitert, weil es sehr viel natürliches Vitamin C enthällt und wir alles dafür tun wollen, bei einer erneuten Scheinträchtigkeit (die übrigens nach jeder Läufigkeit auftreten kann:-( ) ohne die lästigen Biester über die Runden zu kommen.

So, in zwei Wochen starte ich mit Herrchen und Frauchen in meinen ersten Urlaub, von dem ich dann an dieser Stelle berichten werde.

Bis dann, euer `scheinbares Mutterchen`

   EMMA! 

14.09.2012

Neue Bilder gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> September

12.08.2012

Hallo ihr Lieben,

da es mittlerweile ein Weilchen her ist, daß ich mich gemeldet habe, gebe ich Heute mal ein kurzes Lebenszeichen von mir und teile kurz mit, was es Neues gibt auf meinem Punktekonto.

Gestern habe ich meinen 2. Junghundekurs abgeschlossen und habe jetzt den restl. August erstmal `Ferien`, bevor es dann im September einen Intensivkurs gibt für den ach so wichtigen Rückruf....;-).  Dann möchten wir ja gerne einen Apportierkurs machen, wobei die neuen Kurse zeitlich für uns sehr ungünstig sind, sodaß wir auf den Start der nächsten Kurse warten. Wir überlegen, ob wir zwischenzeitlich einen Schnupperkurs machen mit diversen Angeboten, um mal zu schauen, was mir am Besten liegt- aber das hatte ich, glaube ich, schonmal geschrieben....

Liebling des Tages war am Mittwoch definitiv mein Herrchen....-er war ins Auto gestiegen (ich durfte nicht mit:-( ) und weggefahren und als er wieder zurück kam hatte er ein Päckchen dabei, welches in Papier eingeschlagen war........dann hat er es vorsichtig ausgepackt und alle Zweibeiner bekamen ein Becherchen von ihm........und dann hat er mich angeschaut...und gelacht...und eine Waffeltüte aus dem Päckchen genommen und es mir vor die Nase gehalten......

EIN EIS!!!!! Er hat mir auch eins mitgebracht!!! Nur mir allein!!! Joghurt- und Erdbeereis....Das war soooo lecker!!! Danke Papachen!!!!!

Die Woche davor war Frauchens Papa (also quasi mein Opa;-) ) mein Liebling der Woche.

Er fährt immer Montags zum Großeinkauf für den Betrieb und danach kommt er oft vorbei und bringt was für die Kinder mit.

Und am letzten Montag hat es geklingelt und draußen stand `Opa` mit einem Eimer in der Hand und sagte: schau mal was ich hier fürs Emmachen habe.....

Wie, was, -Emma? ICH? Für mich ist das??

Ich habe gleich mal den Propeller hinten angeschaltet und bin an den Eimer-mal schnuppern..

Da war was Neues drinnen, was ich noch nicht hatte....-roch aber sehr gut.....

Und dann hat `Opa`in den Eimer gegriffen und ich bekam den ersten Kalbsknochen meines Lebens:-)!!!

Mann, habe ich vielleicht lange mit dem Ding gekämpft!!!-aber ich habe ihn am Ende besiegt und er war weg!!!-ganz in meinem Bauch verschwunden:-)

Die restlichen Knochen liegen jetzt in unserer Kühltruhe....-aber da liegen sie nicht mehr lange;-)!!

Ansonsten kehrt hier langsam der Alltag wieder ein. Die Kinder gehen ab Morgen wieder zur Schule und auch ich übe -mal mehr, mal weniger- fleißig dafür, daß ein wohlerzogenes Fleckenmädchen aus mir wird----irgendwann.....hat ja noch Zeit;-)

Im November werde ich mal wieder Ausstellungsluft schnuppern und freue mich darauf, daß ich dann endlich Mama Elly, Alina und Christina mal wieder zu sehen bekomme!

Ob sie sich sehr verändert haben? Sind noch alle Punkte am rechten Fleck?? Hat Christina über den Sommer vielleicht auch ein paar Punkte gekriegt?? Wir werden es sehen;-).

Für meinen Geburtstag im Oktober habe ich mir einen Tunnel gewünscht...-zum üben...,-weil ich da nicht sooo gerne durchlaufe......mal sehen ob ich einen bekomme, oder ob Mamachen ihren Kopf durchsetzt. Sie würde mir lieber einen Doggypool schenken.....so ein Quatsch...da kann ich mich auch in den vollgeregneten Wäschekorb setzen, der auf der Terrasse vergessen wurde....;-)

So, ich werde mir die Sonne noch ein bißchen auf den Pelz scheinen lassen.

Wünsche allen eine schöne Woche!

Bis bald, euer Kalbsknochenbezwinger

Emma!!! 

22.07.2012

Endlich hat der Sommer mal gemerkt, daß er uns in Deutschland diesen Sommer irgendwie von seinem Serviertablett verloren hatte und uns quasi in letzter Minute wieder aus der `Herbstschublade` gefischt und der Sonnenseite zugeordnet:-)!!!

Bestimmt stehe ich nicht allein mit meinem Wunsch da, daß es doch jetzt bitte, bitte auch mal ein bißchen dableibt- das schööööne Wetterchen.....

Wir haben einige neue Bilder in der Galerie unter Juli-22.07. eingestellt.

Und zwar haben wir uns entschlossen heute mal die Kamera mitzunehmen auf unseren Morgenspaziergang und für meine Seite mal festzuhalten was wir im Moment so am Üben sind. Das wäre zum Einen die Leinenführigkeit und der Übergang in die Freifolge, was ich eigentlich schon ganz easy meistere -solange keine interessante Ablenkung unseren Weg kreuzt;-)-.

Aber da sind wir auf einem ganz guten Weg und Übung macht ja bekanntlich den Meister:-).

Da ich ja über einen  beachtlichen Jagdtrieb verfüge und lerne soll, Diesen im Griff zu haben, üben wir seit geraumer Zeit auch mit zwei Futterdummies. Das macht mir super-viel Spaß und ich habe sehr schnell begriffen, daß ich die Dummys nur `jagen` und apportieren darf, wenn ich es gesagt bekomme. Einen richtigen Apportierkurs werden wir absolvieren, wenn der Junghundekurs bald abgeschlossen ist. Es gibt nämlich eine große, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Palette, die einem Hierbei offensteht, die man jedoch nur unter fachmännischer Anleitung richtig ausüben kann. 

Jedenfalls ist es eine Beschäftigung, die mir gut liegt und die die große Chance beinhaltet, daß ich lerne, nicht allem, was sich schnell von mir fortbewegt gleich blindlinks hinterher zu laufen. Eine wichtige Grundlage hierfür sind beispielsweise auch die Verbannung jeglicher `Quietschies` aus meiner Spielkiste ( oder zumindest die Zerstörung der quietschenden Teile).... da sie beim lernen von  `Anti-jagd-verhalten` oder Beißhemmung leider absolut kontraproduktiv sind...

Wenn man aber die richtigen Ratschläge mit auf den Weg bekommt kann man damit auch gut arbeiten und vielen Problemen schon von vorneherein aus dem Weg gehen.

Obwohl es schon sehr fraglich ist, warum der Handel so enorm viele Dinge anbietet, die dem Erlernen eines guten Sozialverhaltens so ganz entgegen wirken.....

Aber darauf jetzt im Detail einzugehen, das würde mich um meine Nachtruhe bringen.....

In der Hundeschule sind da ganze Stunden draufgegangen......

Was mein Futter angeht, das sieht im Moment wie folgt aus:

Morgens gibt es ein Müsli aus Haferflocken, Wasser, Joghurt, Möhre, Banane, Apfel und Honig und zusätzlich kommt etwas Kieselerde und Knochenmehl dazu.

Mittags gibt es wechselnd, mal ein Rinderohr, Rinder- oder Lammkopfhaut, Kauknoten (nicht gepresst), getrocknetes Lammfleisch, Zahnputzchips oder einfach mal eine Möhre.

Abends bekomme ich Trockenfutter mit einem großen schluck Wasser, kaltgepresstem Distelöl, etwas Seealgenmehl und im Wechsel Nudeln, Reis oder Kartoffeln und ca zweimal in der Woche ein Eigelb..

Ich mag alle diese Sachen gerne, sie schmecken mir gut und ich vertrage sie  einwandfrei.

Hierzu sei noch gesagt, daß wir uns beim Trockenfutter für Bozita robur entschieden haben.

Und zwar für die Sorte `active & sensitiv`.

Dalmatinern wird ja oft ein Futter aus Lamm & Reis empfohlen..... Einerseits ist dieses Futter aber auch zugleich ein Futter, welches normal genommen wird, wenn Magenprobleme vorhanden sind. Andererseits steht es normal nicht in Zusammenhang mit Aktivität.....

 Berücksichtigt man aber jetzt zusätzlich noch das besondere Urinsystem von uns Dalmis, so erscheint uns dieses besagte Futter ideal, da es Hühnchenfleisch beinhaltet, welches auch als geeignet  gilt und gleichzeitig für aktive Hunde gemacht ist:-)

Wir waren übrigens heute Nachmittag noch am See spazieren und haben das ein oder andere Foto gemacht und danach........naja......schaut die Fotos .........ich war einfach nur müüüüüüüüde:-).

so, genug mitgeteilt;-)

Bis bald,

Euer kleiner Aktivist

Emma 

18.07.2012

Hallo ihr Lieben aus einem traumhaft-sonnigen Saarland!

Heute hat die Sonne hier endlich mal gezeigt, daß es sie überhaupt noch gibt und sie strengt sich schon seit den Morgenstunden mächtig an und bringt -zumindest für diesen einen Tag- richtig schönes Balkonwetter zu uns:-)

Und wie versprochen, gab es auch heute Nachmittag eins von unserem selbst gemachten  Joghurteis:-) :-) und wie nicht anders zu erwarten......es hat soooo gut geschmeckt!!!!

Denise hat Bilder gemacht  und sie in der Galerie unter Juli veröffentlicht und noch ein paar Fotos vom Vormittag mit Lukas und den Bunnys im Garten dazu getan.

Ich finde es voll cool, daß alle hier frei haben....wir gehen ganz viel spazieren und joggen und das Mamachen hat Zeit um so Sachen zu machen wie zB. Marmelade kochen (ich habe ihr geholfen und dafür sind ein paar Erdbeeren für mich abgefallen), das Eis war ja schon erwähnt, dann haben wir zwei verschiedene Sorten Leckerchen für mich gemacht, die bei mir auch super ankommen und bei zooPlus gestöbert und ein paar Sachen bestellt, die Wolfgang (das ist unser Postbote) heute Mittag schon geliefert hat.....und in dem Päckchen war u.a. ein Frisbee für mich, den Herrchen und ich schon im  Garten getestet haben. Es macht mir großen Spaß und ich wünschte, die Ferien würden eeeewig dauern:-) ;-)

Ganz liebe, dolle Schlabberküsse schicke ich noch an Mama Elly, Tante Alina, Christina und Stefan, die im Moment in Ungarn einen Kurzurlaub verbringen. Erholt euch ein bißchen!!

Und natürlich noch GANZ HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE zu euren grandiosen Ausstellungsergebnissen!!!!!!!!!!!!!

Jetzt lege ich mich noch ein bißchen in den Schatten, bevor es später noch in die Hundeschule geht.

Bleibt alle schön brav, damit der Sommer einen Grund hat noch richtig in Deutschland Einzug zu halten:-)!!!!!!!!!!

Bis bald, euer Emmachen! 

15.07.2012

Heute melde ich mich zum ersten Mal im Juli und muß zuerst einmal loswerden, daß 

der Sommer einen ganz schön Nerven kostet.....

Wir haben hier bei uns zu Hause im Moment alle Ferien und müssen uns echt anstrengen,

um nicht ständig völlig durchnässt vom Spaziergang zu kommen....-und spazieren gehen wir

nach wie vor sehr viel.......-macht aber DEFINITIV mehr Spaß wenns trocken ist:-).

So langsam geht bei mir die erste Hitze zu Ende und ich bin zwar ganz froh, daß ich mich

nicht mehr ständig putzen muß, trotzdem hat es mich nicht groß beeindruckt und ich habe das- glaube ich- ganz souverän gemeistert. Gut, Frauchen sagt, ich sei etwas ruhiger und sensibler gewesen und noch verkuschelter als normal und es haben sich Hunde für mich interessiert, die sonst ohne mit der Wimper zu zucken an mir vorbei gehen- was ich echt Klasse fand, weil ich mit jedem Spielkameraden froh bin, den ich kriegen kann und immer enttäuscht bin, wenn ein 

Vierbeiner mich ignoriert. Und wenn das beim nächsten Mal dann noch so ist, dass Die begreifen, dass sie vorne mit mir spielen sollen und nicht ständig mit ihrer nassen Nase an meinem Hinterteil hängen und ich mich darum ständig im Kreis herum drehen muss, dann macht mir das 

auch garnix aus und die nächste Hitze kann ruhig kommen:-)

In der Galerie vom Juli sind Bilder von mir und Lukas zu sehen, auf denen man eindeutig erkennen kann, dass ich KEIN Bettler bin, sondern nur kucke;-)

Desweiteren haben wir mit der Familie von Frauchen ein Burgfest mit Mittelaltermarkt  besucht und davon auch ein paar Fotos eingestellt. Der Markt war toll und es gab viel zu sehen. Und ich 

war mächtig stolz auf mein Papachen...da waren nämlich Gitterrosttreppen...und da traue ich mich

doch überhaupt garnicht rauf...:-(....Aber Herrchen hat mich geschnappt und mich ruck-zuck hochgetragen.....wie das ein Papa so macht:-)

Heute war das Haus voller `Frühstücksgäste` und das hat mir gut gefallen, weil ich immer froh mit Besuch bin. Dann zeige ich sogar mein schönstes Dalmatinerlachen.

Später haben wir noch einen langen Spaziergang gemacht und als wir schon fast am Auto waren, haben wir -zu meiner großen Freude- noch Paul getroffen! Paul ist ein 2-jähriger brauner Labrador und auch noch sehr verspielt. Wir sind dann noch eine Zeitlang über Wiesen und Felder geflitzt während die Zweibeiner Erfahrungen ausgetauscht haben.....und jetzt bin ich soooo müde.

Aber ich erzähle euch trotzdem noch, dass ich mit Frauchen gestern Eis selber gemacht habe:-)

Nur für mich allein!!! Und jetzt muss es nur mal ein paar Sommertage geben, mit Temperaturen, an denen sich Eisessen lohnt...und dann...mjam, schleck, schlürf....:-) Es wird bestimmt Bilder von diesem Genuss geben!!!

Dann noch kurz zum Schluß: Es gibt Welpen bei den `of the Black-Silver Mountains` wo die Tante Alina herkommt....und ausgerechnet unser Liebling, die kleine Fina, sucht noch eine Familie!!!

Und auch in der Zuchtstätte `of the living Spots` , aus der mein Papa Balou stammt, gibt es Welpen.  

Die nächsten Tage gibt es bestimmt noch einige `Ferienfotos`und vieleicht bekommen wir die kleine Aura (ein richtiger Wirbelwind) mal wieder vor die Linse. 

Bis dahin verabschiedet sich euer gaaanz müdes

Emmachen und sagt:

Gute Nacht und träumt schön!!! 

29.06.2012

Bilder vom Spaziergang mit Emma & Uma gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> Juni

22.06.2012

Unter Galerie ---> 2012 ---> Juni, gibts wie versprochen nun einige Bilder der kleinen zuckersüßen Aura mit ihrer hübschen Mama Uma

16.06.2012

Hallöchen ,

 ich habe mich ja eeewig nicht gemeldet.....Die Zeit vergeht aber auch so schnell.

Heute ist im Saarland der erste schöne Tag seit ......ich glaube Monaten ;-) 

Darum waren wir auch mit der Kamera im Garten und haben ein bißchen

`Steh` geübt. Es klappt eigentlich immer besser. Sitz und Platz sowie Fuß und Hier

gehen eigentlich schon wie geschmiert- mit Ausnahme, es sind irgendwelche

Leute oder Tiere in der Nähe und lenken mich ab....... Also das fällt mir nicht so einfach dann zu hören....... Aber es wird besser und besser und ich bin ja auch noch eine flappige

`Junghündin`:-)

In der Galerie haben wir ein paar `Übungsfotos` eingefügt und außerdem noch die seit langem

versprochenen Fotos vom neuen Joggergurt incl. Flexleine mit Paniksnap und meinem neuen Halsband. Die Sachen sind übers Internet zu bestellen bei  `stake-out.de` und wir können sie nur empfehlen. Das Halsband ist sehr hochwertig verarbeitet und die Schrift sehr schön, groß und deutlich. Mein erstes Namenshalsband ( bei einer ebay-Auktion erworben) war dazu im Gegensatz nicht so schön lesbar und ging leider relativ schnell kaputt.... Aber Marco ( von stake-out)  hat es mir sogar kostenlos wieder geflickt und nun habe ich zwei Halsbänder :-)

Den Joggergurt konnten wir inzwischen auf Herz und Nieren prüfen und sind restlos begeistert!!

Er ist ganz toll gepolstert, was den Rücken sehr schont und die Flexleine verhindert abrupte Bewegungen, die gelenkschonend für Mensch und Hund sind. Insgesamt ist der Gurt sehr angenehm zu tragen und im Umfang so gut regulierbar, daß sowohl Frauchen, als auch Herrchen ihn prima nutzen können. Der Panicsnap, welcher es meinen Leutchen ermöglicht, mich blitzartig vom Gurt zu trennen, wenn es mal brenzlig wird, macht die ganze Sache perfekt!

Wir haben lange gesucht und verglichen- unserer Meinung nach ist etwas qualitativ Vergleichbares derzeit nicht am Markt erhältlich.

An Pfingsten waren Papa ( das sage ich, weil Svenja, Denise und Lukas das auch sagen, und eigentlich bin ich hier schon das vierte Kind und darum darf ich meiner Meinung nach auch Papa sagen....und Mama;-) ) also da waren Papa und ich in Saarbrücken auf der Rassehundeausstellung, wo ich in der Jüngstenklasse gemeldet war. Insgesamt habe ich meine Sache gut gemacht und die höchste Formwertnote `vielversprechend` erhalten. Meine Zappeligkeit und die Tatsache, daß ich mir von dem netten Richter nicht am Mund fummeln lassen wollte, sondern lieber hatte, daß Papa ihm meine tollen Zähne präsentierte, kosteten mich aber dann den 1. Platz und ich wurde -trotzdem glückliche- Zweite :-) !!!

Und der Papa fand es auch garnicht schlimm....-er kennt ja schließlich seinen kleinen

`Hansdampf-in-allen-Gassen` ;-)

DANN muß ich natürlich noch erwähnen, daß meine liebe Freundin Uma vor 11 Tagen, am 06.06.2012 Mama geworden ist und um ca 17.30 Uhr die kleine Aura in die Wurfkiste gepurzelt ist.

Ich bewundere Uma sehr, nicht zuletzt, weil sie das ganz toll und instinktsicher gemacht hat und

eine gaaanz prima Mama ist...-das Moppelchen brachte doch bei der Geburt unglaubliche 610 Gramm auf die Waage und hatte am letzten Mittwoch mit einer Woche ihr Gewicht schon auf 1200 Gramm verdoppelt!!!

Diese Woche werden wir sie mit der Kamera besuchen und dann gibt es in der Galerie mal Bilder von der strammen Zaubermaus.

Tja und abschließend möchte ich auch noch erwähnen, daß bei uns heute auch Wiegetag war und

 euer `kleines` Emmachen` jetzt  24,2 Kg auf die Waage bringt und meine Schulterhöhe beträgt ca. 56 cm.

So genug getippt, ich muß noch spazieren gehen, um die Aufregung ein bißchen abzubauen vorm Deutschlandspiel heute Abend und dann muß ich mich ja noch in mein `EM-Outfit`schmeißen :-) 

Drückt unseren hübschen Jungs schön die Daumen !

Bis nächste Woche dann, euer vielversprechender Wirbelwind

Emma!!! 

 

 

 

 

11.06.2012

Bilder vom 09. & 11.06 gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> Juni

18.05.2012

Hallo ihr Lieben,

 

das Wochenende steht bevor, der Mai ist halb vorbei, die Blumen blühen in schönen, bunten Farben und wenn wir morgens spazieren gehen zwitschern alle Vögel um die Wette.....-was wünscht sich da ein aufgewecktes Dalmatinermädchen mehr, als Sonne und warme Temperaturen.......vielleicht klappt es ja demnächst und der Frühsommer kommt mal ein bißchen in Schwung!!!

Wie immer ist auch in den letzten Tagen wieder einiges passiert in meinem Leben.

Zuerst ist ja der zweite Junghundekurs an den Start gegangen und nach wie vor ist das für mich ein Wochenhighlight. Wir haben uns übrigens nach reiflicher Überlegung dazu entschieden, diesen Kurs jetzt erstmal zu beenden und danach einen Schnupperkurs zu buchen, bei dem jeweils 2 Std Agility, Apportiertraining, Suchen und Tricks angeboten werden um danach zu sehen, was mir am Besten liegt und Spaß macht. 

Gestern habe ich was ganz tolles kennen gelernt.........-nämlich..........EIS!!!!!!

Die Kinder waren alle ausgeflogen und nachdem Frauchen von der Arbeit kam hat Herrchen mich ins Auto gepackt  und wir sind losgefahren. .... Als ich wieder aussteigen durfte, gingen wir ein kurzes Stück und Frauchen verschwand in einem Haus, während ich brav draußen auf mein Herrchen aufgepasst habe....Mit einem großen, in Papier eingeschlagenen Päckchen und einer Waffel, aus der oben eine weiße Kugel rausschaute, kam sie dann endlich wieder zum Vorschein.....Wir gingen wieder zum Auto, ich wurde in den Kofferraum gehoben.....und dann hielt mir Frauchen doch tatsächlich die Waffel vor die Schlabberschnute!!!.....Was???- habe ich gedacht...-die ist für MICH?!?!.....gaaaanz langsam und vorsichtig habe ich sie dann voller Genuss geschleckt- meine Kugel feinstes Joghurteis! Und danach noch die Waffel geknuspert:-). Ich kann euch sagen- DAS war mal lecker!!! Ich hoffe, das wiederholen wir noch das eine oder andere Mal;-)!!!

Der größte Hammer der Woche war für mich allerdings die Tatsache, wie schnell das mit dem Nachwuchs so gehen kann!!! Es gibt nämlich Welpen in der Familie- um genauer zu sein- höchstwahrscheinlich nur einen Welpen!..........Nein! .......natürlich nicht ich- bin doch noch viel zu klein......und außerdem stolze Besitzerin eines todschicken Schutzhöschens -für den Fall der Fälle;-)......aber ich habe euch ja schon Uma vorgestellt- meine inzwischen beste Freundin. Und Uma ist tragend!!!!!...und zwar schon kurz vorm Wurftermin, der laut Schätzung der Tierärztin in ca zwei Wochen sein müßte!

Eigentlich sollte sie in Kürze zum zweiten Mal läufig werden. Doch stattdessen sonderte sie Schleim ab, woraufhin meine Zweibeiner schon bemerkten, daß Dies normal ein Zeichen für eine Trächtigkeit ist..... Aber das konnte ja nicht sein...die letzte Läufigkeit lag mehrere Monate zurück und außerdem ist Uma gerade mal 14 Monate alt.... aber andererseits ist sie ja auch sehr zurückhaltend und vorsichtig und in den letzten Tagen werden ihre Zitzen deutlich größer.............?! 

Die Tierärztin bestätigte dann nach einem aufschlußreichen Ultraschall  den Verdacht, der sich sowieso schon etwas ausgebreitet hatte.

Es ist auf alle Fälle eine Riesenüberraschung für uns gewesen und jetzt warten wir natürlich alle gespannt  auf die Ankunft des Welpen und hoffen, daß für Uma alles reibungslos über die Bühne geht und sie die nötige Instinktsicherheit schon besitzt um `das Kind zu schaukeln`. 

 Außerdem habe ich ein tolles neues Halsband bekommen und Frauchen hat sich einen Joggergurt ausgesucht. Die Sachen sind ganz toll und sehr zu empfehlen!!!

Bilder davon gibt es in den nächsten Tagen, dann schreibe ich auch die Bezugsadresse dazu.

Natürlich versuche ich auch Uma dazu zu bewegen sich noch ein paar Fotos machen zu lassen und berichte über ihren weitern Trächtigkeitsverlauf...

Beim nächsten Eis wollen meine Lieben auch unbedingt die Kamera mitnehmen, weil sie finden, das es einfach bildlich festgehalten werden muß, wie sehr ich Das genieße;-).

Und last but not least werde ich natürlich über meine nächste Ausstellung berichten, die am Pfingstmontag in Saarbrücken auf der nationalen Rassehundeausstellung  ansteht und bei der ich auf ganz viele gedrückte Daumen und Pfötchen hoffe:-)!!!

Bis dahin grüßt euch herzlich

euer Emmachen!!! (und wer sich dicht rantraut, der wird noch geschlabbert;-) ) 

 

 


11.05.2012

Viele neue Fotos gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> Mai

09.05.2012

Neue Bilder gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> Mai

05.05.2012

Nach einer kleinen Ewigkeit melde ich mich mit vielen neuen Bildern unter Galerie ---> 2012 ---> Mai wieder :)

Außerdem habe ich mein Start- und Titelbild mal wieder auf den neusten Stand gebracht, das war nämlich mehr als nötig ;)

   Ich erlebe ja gerade meinen ersten Frühling und muß euch sagen- ich finde ihn toll!!! Ich liebe es, über die grünen Wiesen zu flitzen . Ein paar Bilder davon haben wir in der Galerie eingestellt. Dort könnt ihr auch sehen wie ich fast hyperventiliere, wenn wir bei warmem Wetter Auto fahren ;-). 

 

Beim Toben und Spielen ist mir da vor zwei Wochen sowas richtig dummes passiert. Ich habe mich nämlich irgendwie an der Schulter verletzt und muß mich nun schonen und Tabletten nehmen:-(....Ich durfte nur an der Leine laufen und die Wege wurden abgekürzt.......

Aber- gestern und heute haben wir den Versuch gewagt und ich durfte mal ohne Leine flitzen. Heute sogar unter extremen Bedingungen, weil nämlich meine neue Freundin Uma  dabei war und wir über Wiesen und Felder getobt sind, was das Zeug hielt....-und ich hatte keinerlei Probleme mehr, weswegen ich sehr froh bin:-)

Uma ist übrigens das neue Familienmitglied von Frauchens Schwester. Eine 13 monatige Weimaranerhündin, die mich um einen Kopf überragt und seeehr brav- ja manchmal (im Gegensatz zu mir)  gar etwas schüchtern und zurückhaltend -ist. Aber ich werde sie schon noch aus der Reseve locken;-).

Eine Schleppleine habe ich auch bekommen- das finde ich ziemlich bescheiden......mir macht das Jagen aber sooo Spaß -und ich habe dann so ab und an mal ein aufgescheuchtes Reh oder einen Hasen in den Wald verfolgt und nicht mehr auf die Rufe meiner Menschen gehört....... Und auch wenn ich, nachdem ich die Spur meiner vermeintlichen Beute verloren hatte, immer gleich zurückgekommen bin, fröhlich auf sie zulief und gewedelt habe, fanden sie es absolut nicht okay, daß ich das mache......... Daher jetzt die Schleppleine:-( 

Mal schauen, ob ich ihnen den Gefallen tue und das Jagen einstelle;-)

Am letzten Samstag habe ich den 1. Junghundekurs abgeschlossen und knüpfe gleich nahtlos an den Zweiten an, der am 12.05. beginnt.

Mir macht die Hundeschule sooo großen Spaß und wir überlegen gerade, was wir demnächst dazu buchen....

Da gäbe es z. B. eine Apportiergruppe, Agilitykurse oder Clickern....und eine super Trickgruppe hat Claudia auch..... Wir überlegen noch ein bißchen und berichten dann mal, was wir für mich ausgewählt haben und wie es mir so gefällt!

Dann wäre noch absolut erwähnenswert, daß in der Zuchtstätte `Of The Living Spots`-da stammt mein hübscher Papa her- Nachwuchs erwartet wird und in der Zuchtstätte, der meine schöne Mama entstammt (zum Vimimeijum), bereits wunderschöne  Fleckenzwerge durch die Wurfkiste hüpfen!

So, genug getippt:-) Mein Magen knurrt und ich bekomme hoffentlich gleich Abendessen- Hunger habe ich aber eigentlich immer.... Meine Leutchen behaupten, ich sei total verfressen.......Aber sie sollen froh sein daß es so ist- schließlich tue ich ihnen so einige Gefallen, nur für ein klitze-kleines Leckerchen;-)!!!

Bis bald, euer Emmachen! 

 

16.04.2012

Halli-hallöchen!

Nach einer gefühlten Ewigkeit meldet sich hier mal wieder euer Emmalein.

Die Zeit vergeht wie im Fluge und ich bin jetzt schon 6 Monate jung und lebe seit über vier Monaten bei meiner Familie, die sich ein Leben ohne Punkte inzwischen garnichtmehr vor-

stellen kann;-).

Mit dem Zahnwechsel bin ich seit einigen Wochen durch und daher bekomme ich seit kurzem

ein leckeres Lamm&Reis-Futter für erwachsene Dalmis, welches mir sehr gut schmeckt und

ich auch sehr gut vertrage.

Als sogenannte `Belohnungsleckerchen` haben meine Leutchen nach langem Suchen ein ganz normales Hundefutter ausgesucht, das jedoch einen sehr hohen Fleischanteil  hat (ebenfalls Lamm) und sehr hochwertig verarbeitet ist. Bekanntermaßen soll ja die Menge an Fleisch, die ein Dalmatiner bekommt, nicht sehr hoch sein. Allerdings habe ich sie etwas reden hören von ungesunden Zutaten wie Zucker, Nebenprodukte etc., welche in sooo vielen Leckerchen zu finden sind, daß es ihnen sehr viel vertretbarer erscheint ein gutes Futter als Leckerchen zu nehmen- wenn auch der Fleischanteil etwas mehr ist..... Ich jedenfalls finde diese Leckerchen einfach nur LECKER:-)!!!!!!

Auch mein Lieblingsfrühstück haben wir nach einigem Rumprobieren gefunden. Ich bekomme also Morgens eine gerappte Möhre, Apfelstücke, im Wechsel Kiwi- bzw. Bananenstücke (welche ich Anfangs nicht so mochte, mittlerweile aber sehr gerne habe), Müsli (selber gemacht aus kernigen Haferflocken und getrocknetem Obst), ein guter Schluck Wasser, ein Becher Naturjoghurt, Honig, Kieselerde und Knochenmehl. Das ist mein absoluter Favorit!!

Ich mag auch sehr gerne Trauben- wobei Christina uns darauf aufmerksam machte, daß Trauben gefährlich sein können für Hunde. Meine Zweibeiner haben daraufhin den Dr Lenhof gefragt und von ihm eine sehr gute Broschüre bekommen, mit Lebensmitteln, Pflanzen etc., die für uns Hunde  eine große Gefahr darstellen können. Also sind Trauben- und auch Rosinen, die ja leider in vielen fertigen Müslis enthalten sind- nun tabu für mich. 

Meine ersten Ausstellungsbesuche habe ich ja nun auch hinter mir und muß sagen, daß ich beide Male sehr erfolgreich war( 3.Platz in der Puppygruppe-Hündinnen-in Bedburg und `Best Baby` mit einem `Vielversprechend`in Luxemburg!!)  und das ganze Drumherum für mich ganz schön aufregend war.......

Sooo viele Hunde in allen Größen, Farben und Statturen waren dort vertreten, daß ich nur noch staunen konnte . Nach den Ausstellungen war ich dann jedes Mal dermaßen platt, daß ich die Heimfahrten und den Rest des Tages zu Hause komplett verschlafen habe....

In den vergangenen Ferien hat Lukas ein neues Zimmer bekommen und wie auf den Bildern vom 14.04. zu sehen ist, war es mir eine Selbstverständlichkeit so richtig ordentlich beim Räumen zu helfen. Ich habe alles gegeben:-).......und war danach sooo müde, daß ein ausgiebiges Schläfchen nötig war.

Nach wie vor gehen wir viel spazieren und ich darf viel frei laufen, weil ich noch niemals weiter weggelaufen bin. Ich freue und verstehe mich mit allen Artgenossen (was nicht heißt, daß Diese auch immer froh mit mir sind...Einige Hündinnen fangen wohl langsam an, mich als Konkurrentin zu sehen) und schließe nächsten Monat schon meinen ersten Junghundekurs ab.

Ende der Woche habe ich mit meinen Lieben die Einzelstunde, die die Leinenführigkeit als Schwerpunkt hat und werde dann an dieser Stelle berichten, wie es so war....

Hier noch ein paar aktuelle Daten:

Gewicht am 16. 04.          -21,2 kg

Schulterhöhe                    - 53 cm

Halsumfang                      - 40 cm

Rückenlänge                    - 56 cm 

Bauchumfang                  - 52 cm

 

Bis bald sagt eure Emma!!!

 

14.04.2012

Einige neue Bilder gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> April

05.04.2012

Ein paar neue  Bilder gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> April

01.04.2012

Bilder der Ausstellung in Luxemburg gibts unter Galerie ---> 2012 ---> April

26.03.2012

Ein aufregendes Wochenende liegt hinter uns.

Am Samstag war mal wieder mein heißgeliebter Hundekurs angesagt. Ich gehe sehr gerne dorthin und wenn wir ankommen und ich meine Spielgefährten sehe, dann gibt es für mich kein Halten mehr. Hinterher bin ich meistens recht müde und verdöse den restlichen Tag, lasse mir das Fell kraulen, gehe am Abend nochmal  eine Runde spazieren und so.........

An diesem Samstag war das irgendwie ein bißchen anders.....

Bis Abends lief zwar alles noch recht normal, aber dann sind wir ziemlich früh unsere Abendrunde gelaufen, ich bekam mein Abendessen auch früher als sonst und dann- schwupps- war schon Schlafenszeit angesagt.........

Na gut, dachte ich, dann schlafen wir diese Nacht mal ein bißchen mehr, vieleicht sind meine Leutchen ja auch müde von der Hundeschule;-)......

AUF EINMAL-MITTEN IN DER NACHT- klingeln sämtliche Wecker im Haus, die Dusche wird angeschmissen, Kaffee gekocht, Taschen gepackt etc......und dann- ich hatte es schon kommen sehen- wurde ich von meiner geliebten Couch ins kalte Auto verfrachtet-immer noch in völliger Finsternis.

Und dann sind wir losgebraust. Ich habe noch ein bißchen geschlafen, als die Sonne sich zeigte war ich dann aber recht schnell munter. Und als wir zwei Stunden später in Bedburg-Kaster ankamen traute ich meinen Augen nicht.....- da waren dutzende Hunde auf einmal- UND ALLE SAHEN SO AUS WIE ICH!!!

Wir haben dann auch schnell die Mama und die Tante Alina gefunden und nach und nach trafen ganz viele Familienmitglieder ein.

Meine beiden Schwestern Basima Antonia und Beauty Bailey waren da, genauso wie meine Brüder Baron Balisto und Balou Junior. Ich habe mich so gefreut, sie wieder zu sehen.

Dann lernte ich noch vier von Tante Alinas schönen Jungs kennen:

Aragorn-Quincy, Agent Charly, Asim und Anton.

Die haben mir alle richtig gut gefallen- ganz besonders Anton;-)

Wir haben einen klasse Tag zusammen verbracht und ich konnte vor Aufregung kaum schlafen oder mal zur Ruhe kommen.

Die Ausstellung an sich war dann natürlich auch aufregend und für einige von uns ganz neu. Wir haben uns aber- denke ich- alle ganz gut geschlagen und am Ende wurden fast alle von uns in ihren jeweiligen Klassen platziert!!!

Ich selber wurde in der Puppyklasse Hündinnen erfolgreich Dritte und bekam eine ganz feine Schleife mit nach Hause:-)

Nächsten Sonntag (01. April) geht es dann nach Luxemburg, wo im Gegensatz zu Bedburg (mit 82 Dalmatinern) Hunde aller Klassen ausgestellt werden- und zwar 2500 pro Tag!!!!

Mal sehen wie das wird- Anton wird jedenfalls auch da sein- und natürlich meine Mama, die leider  ein verletztes Ohr hat, weil sie Prügel von einem anderen Hund bezogen hat, und Tante Alina.

Ich werde dann wieder hier berichten wie es mir im Ausland so ergangen ist und wie sehr die große Zahl anderer Vierbeiner mich dann letztendlich beeindruckt hat;-)

Vielen Dank an dieser Stelle noch an Christina für das verfrühte Ostergeschenk und an die Richterin Stephanie Yates für einen tollen Wettbewerb. Wir wünschen Ihnen alles Gute für ihre Zeit in den USA!!!

Bis Bald, euer Emmachen 

20.03.2012

Am Wochenende habe ich ein ganz tolles neues Halsband bekommen :-) das Alte hat aber auch so langsam den Geist aufgegeben ;-)

Und auch den Zahnwechsel habe ich so gut wie hinter mir :-)

 

Neue Bilder gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> März 

12.03.2012

Solangsam kommt auch hier der Frühling an :-) Bei viel Sonnenschein bin ich dann mal für ein Stündchen nach draußen auf den Balkon gezogen ;-) & habe dort die Sonne sehr genossen :-)

 

Ein paar Bilder gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> März 

04.03.2012

Die ersten Bilder aus dem Junghundekurs gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> März

Außerdem haben mich meine Zweibeiner, nach einem Gesundheitscheck bei Dr. Lenhof und dessen absoluter Unbedenklichkeitserklärung, heute zum ersten Mal mit zum Joggen genommen- und was soll ich euch sagen: Es hat mir großen Spaß gemacht und meine Menschen haben mich mit Lob überschüttet, weil ich es so prima gemacht habe!!! 

Die Leinenführigkeit klappt auch immer besser und am Ende des Junghundekurses1 macht Claudia noch eine extra Privatstunde mit jedem, bei der dieses Thema nochmal speziell in Angriff genommen wird. 

Ich bin mittlerweile auch schon so `groß`, daß ich zwischendurch garnicht mehr rausgebracht werden muß, sondern alle Geschäfte auf den Spaziergängen erledige.

Dazu wäre noch zu erwähnen, daß meine Lieben sich einen roten Punkt in den Kalender gemacht haben, wenn mir im Haus ein Mißgeschick passiert ist- und der letzte Punkt ist am 12.01. vermerkt!!!  Da war ich erst ganze 13 Wochen alt. Das ist doch eine richtig gute Entwicklung die ich da schon gemacht habe:-) 

So ihr Lieben,  es ist jetzt 19.30h und wir machen uns auf den Weg zur Abendrunde. Ich wünsche euch allen noch einen gemütlichen Restsonntag, grüße natürlich auf diesem Wege alle meine Geschwister mit Familien, meine Mama Elena, Christina und Alina!!!

Ach- noch kurz zum Schluß: mein Gewicht liegt heute bei genau 18,1 Kg.

Tschüß, bis demnächst, sagt euer Emmalein !

25.02.2012

  Hallo und einen schönen guten Tag!!

Heute, am 25.02. gibt es mal wieder einen ausführlichen Bericht darüber, wie es mir so geht, was ich so mache....-und glaubt mir, es ist schon ganz schön aufregend, so ein `Dalmatinerdamenteenieleben`!!  Also

zuerst möchte ich hier mal erwähnen, daß ich recht froh darüber bin, daß es draußen wieder etwas  

wärmer geworden ist. Ich bin zwar nach wie vor sehr gerne spazieren gegangen- aber wenn es auch nur den kleinsten Stillstand gab und ich nicht ständig in Bewegung war, hat gleich mein ganzes zierliches Körperchen geschlottert.... Da sind ein paar Plusgrade doch allemal besser:-)

Seit einiger Zeit befinde ich mich ja nun auch im Zahnwechsel- was mich aber in keinster Weise beeinträchtigt-nur, daß es zuweilen recht lustig aussieht;-)

Egal wen wir so treffen- die Leute sind immer ganz erstaunt darüber, wie sehr ich schon wieder gewachsen bin- man könne mir förmlich dabei zusehen-und in der Tat- auch aus meinem 2. Geschirr

bin ich seit einigen Tagen rausgewachsen und es gab ein ganz chickes Neues!!! Und dann sagen die Leute auch immer, ich sei so hübsch und wollen mich gerne streicheln- dann freue ich mich natürlich ganz doll und kann garnicht so schnell schwänzeln, wie ich gerne möchte:-)

Heute war ich zum ersten Mal mit meinen Menschen im Junghundekurs- und da hat es mir sooo gut gefallen. Wir sind dort zu viert und kennen uns alle schon aus der Welpengruppe. Da wären außer mir noch der süße Mini-Aussie `Ron`, die charmante Labradorhündin `Sina` und der unwiederstehliche Silberlabrador `Julius`. Nach ausgiebigem Üben durften wir zusammen noch Wiesen und Felder unsicher machen (ohne Leine) und es ging drunter und drüber.....- und so haben wir dann alle auch ausgesehen....-ich war dann mal kurzzeitig ein brauner Dalmi;-)!!!

Auch einen Futterwechsel habe ich in den letzten Wochen bekommen, da ich allzuviele Blähungen hatte und Tierarzt, Hundeschule und Fachhandel einstimmig einen Wechsel empfohlen haben. Jetzt muß ich nicht mehr so pupsen, nicht so viele große Geschäfte erledigen und noch ein angenehmer Nebeneffekt: da die Kroketten sehr klein sind verträgt mein Magen viel besser, daß ich mein Fressen so schnell schlinge und darum muß ich auch nicht mehr brechen- was vorher leider öfter passierte.....

Nach wie vor habe ich vor Nichts und Niemandem  Angst- auch der Tierarzt ist mein Freund und ich gehe (zumindest noch;-) ) gerne zu ihm.

Als nächstes Projekt steht jetzt meine erste Ausstellung an und wir üben schon fleißig, damit wir das gut meistern. Aber es soll auch nebensächlich und eine Spaßsache sein, sodaß wir nicht auf Gewinne oder Titel geiern. Wichtig ist, daß meine Menschen mich für den liebsten, süßesten, schönsten-und auch manchmal stursten Schatz auf der ganzen Welt halten. Und ich weiß, daß sie das tun:-)!!!!

Abschließend schicke ich ein dickes Schlabberchen an alle meine Geschwister, natürlich auch an Christina- meine Ziehmama-mit den besten Wünschen für einen traumhaften Urlaub, an Mama Elena, der ich auch einen schönen Urlaub in Bayern wünsche und nicht zuletzt an die Tante Alina, der ich noch sagen wollte, daß sie zu Hause die Stellung halten soll und daß sich Svenja, Denise und Lukas schon sehr auf  ein Wiedersehen mit ihr freuen, weil sie sich mitten ins Herz bei ihnen geschlichen hat!!!!!

Eine gute Zeit an alle und bis zum nächsten Mal- Euer -jetzt jugendliches- Emmachen! 

 

Neue Bilder gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> Februar 

15.02.2012

Neue Bilder & Neuigkeiten gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> Februar

31.01.2012

Die Bilder der vergangenen Tage & Neuigkeiten gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> Januar

26.01.2012

Neue Bilder gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> Januar

18.01.2012

Die Bilder der vergangenen Tage & Neuigkeiten gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> Januar

Außerdem gibt es 2 neue Termine unter Terminkalender 

08.01.2012

Die neusten Fotos gibt es unter Galerie ---> 2012 ---> Januar

01.01.2012

Hallo und ein frohes neues Jahr an alle!! Ich hoffe, ihr seid alle gut reingerutscht -so wie ich:-)-

das ist nämlich gleich das Erste, worauf ich zu sprechen kommen möchte:

Nachdem es Gestern den ganzen Tag immer mal wieder draußen geknallt hat und ich mich

nicht im geringsten daran gestört habe, haben sich meine Angsthasen getraut und die Rollläden oben gelassen......und als dann um Mitternacht das richtige Feuerwerk losging und es von überall nur so krachte, blitzte und knallte,- da habe ich...........tieeeef und fest geschlafen:-) Nicht ein einziges Mal habe ich mich gerührt. Nur als Lukas gegen 1.30h meinte, er müßte nochmal ein kleines Feuerwerk starten, weil er da erst von einer Party kam und ich davon wach geworden bin, habe ich mal geschaut wo der Krach herkommt und ganz vorwitzig und interessiert den Lichtern hinterher geschaut, die da mit lautem Getöse richtung Himmel gezischt sind. Danach bin ich friedlich wieder eingeschlafen! Ich hoffe sehr, meine Geschwister haben ihr erstes Silvester genauso entspannt erlebt und schicke ihnen allen an dieser Stelle einen dicken

 `Neujahrsschlabberschmatz`. Ebenso an Mama, Ziehmama & Alina nach Bad Münstereifel.

Dann wäre noch zu berichten, daß ich ja meinen ersten Termin beim Tierarzt hatte und auch von dort nur positiv berichten kann. In dem Raum, in dem wir warten mußten, habe ich drei andere Hunde kennen gelernt. Außerdem waren zwei Katzen dort, drei Kanninchen und zwei Wellensittiche. Ich kann euch sagen-meine Nase bekam ganz schön was zu tun;-)

Als ich dann mit meinen Leutchen zum Doktor gerufen wurde, hat er sich zuerstmal gefreut, daß er es mit einem Dalmi zu tun hat-er sagte: die gibt es leider nicht sooo oft (außer in der `101 Dalmatiner`-zeit, in der es einen regelrechten Boom gegeben haben muß). Dann hat er mich untersucht. Zuerst mein Gewicht: 9,2KG!!!, mein Herzschlag, Ohren, Krallen-alles okay, mein Chip wurde gesucht und gefunden und dann hat er mir noch eine Impfung verpasst, indem er mir eine Nadel unters Fell steckte!!!- aber dank einiger Leckerchen und weil er die ganze Zeit geplaudert hat, habe ich den Piekser nichteinmal bemerkt;-). Sie haben dann noch gesagt, meine Leute hätten mit mir einen besonders guten Griff gemacht- Ich glaube das war ein Kompliment-jedenfalls habe ich es so aufgefasst. Wir sind dann nach Hause gefahren und ich habe geschlafen bis zum nächsten Tag.

Eine kurze Info noch, um die mich meine Leute gebeten haben:

Ich bin jetzt auch bei TASSO registriert!!!- es gab da schon so ein paar Hinweise, weil das noch nicht passiert war........

So, das waren so meine Neuigkeiten für Heute. Ich melde mich bald wieder an dieser Stelle und sage :

Tschüß, bis zum nächsten Mal,

Eure EMMA!!! 

Ein paar neue Bilder gibt es auch unter Galerie ---> mein zu Hause

 

27.12.2011

Heute, nach einigen Tagen, in denen ich nicht viel von mir habe hören lassen, nehme ich mir mal eine kurze Auszeit, um meine HP ein bißchen zu pflegen und euch wissen zu lassen, daß ich noch lebe;-))

Ich kann euch sagen.... eine komische Sache war hier im Umlauf(und ist es Teilweise immer noch). Von meinen Zweibeinern konnte sich zuerst einer nicht mehr richtig bewegen, dann hat der erste angefangen, sich mit dicken Tüchern den Hals und das halbe Gesicht einzuwickeln, komische laute Geräusche (ich meine sie nennen das Husten) von sich zu geben, sich ständig mit weißen Tüchlein die Nase zu wischen und Kannen von heißem Wasser(in das sie so kleine komische Beutelchen reinhängten) in sich reinzukippen..... Und eh man sich versehen konnte hatte diese Sache die ganze Familie-MIT AUSNAHME VON MIR- von den Beinen gehauen. Die stöhnten an einer Tour, lagen im Bett oder auf der Couch, wollten nicht recht spielen, und so weiter..... Aber ich habe mich davon nicht erschrecken lassen, sondern kurzerhand die Rolle der Pflegerin, Seelentrösterin, des Waschlappens und des kleinen Clowns eingenommen. Und ich habe sie ständig dazu annimiert an die frische Luft zu gehen-und siehe da-nach einigen Tagen war der Erste schon wieder fit wie ein Apfel und mitlerweile macht nur dem Ein oder  Anderen noch dieser Husten ein bißchen zu schaffen. 

Pflegen muß ich jetzt nur noch mein Deniselein-ihr hat der Doc das Bein aufgeschnitten und jetzt wird sie ca 6 Wochen mit Krücken durchs Haus hüpfen müssen-ich bin mit ihr aber ganz nachsichtig und ärgere sie nicht-sie kommt mir ja nicht hinterher;-)

Tja-dann wäre da von meinem ALLERERSTEN Weihnachtsfest zu berichten, welches wirklich sooo schön war. Ich konnte meine Nase garnichtmehr in eine normale Position bringen- die war ständig ganz hoch in der Luft. Überall roch es so gut nach allem möglichen wie: Plätzchen, Punsch, Braten, Fisch, Käse und noch vielem mehr. Dann kamen einige Leute über die Feiertage vorbei mit denen ich soo froh bin, und ich wurde mitgenommen zur Oma nach Hause, wo die ganze große Familie versammelt war und ich einige Zeit brauchte, bis ich alles erschnüffelt hatte.

Ich habe auch ein paar Päckchen mit Spielsachen ,nur für mich allein, bekommen. Das Auspacken hat so richtig Spaß gemacht-alles hat so schön geraschelt und geknistert und alle saßen um mich herum und starrten mich an, als wenn ich das Christkind persönlich wäre.....Und da ist mir auf einmal eingefallen: DIE WARTEN SICHER DARAUF, DAß SIE AUCH GESCHENKE VON MIR BEKOMMEN.......-und ich hatte nichts........Also hab ich ganz angestrengt überlegt, wie ich sie überraschen könnte.....und irgendwie ist mir nix eingefallen-zuerst-.....ich hatte dann doch noch eine kleine Idee und habe mich in einem kurzen unbeobachteten Moment in die Küche geschlichen, wo ich einen kleinen See hingemacht habe-so als kleine Überraschug. bemerkt haben sie ihn aber erst ein bißchen später, und ob sie sich dann gefreut haben kann ich nicht genau sagen.....sie haben sich nichts richtig anmerken lassen-aber ein Versuch war es wert und nächstes Weihnachen bin ich besser vorbereitet;-)

Das Autofahren wollte ich noch kurz erwähnen-das gefällt mir nicht so ganz gut, aber wir arbeiten gemeinsam daran, daß es sich zu einer ganz normalen Sache entwickelt.

Achso-ich habe auch mitlerweile ein paar vierbeinige Freunde im Dorf, mit denen ich wirklich froh bin und auf die ich ganz vorwitzig und neugierig zugegangen bin-und die waren auch gleich ganz lieb zu mir. Allerdings muß ich sagen: wenn sie richtig Gas geben- dann kann ich machen was ich will-ich komme nicht hinterher...Aber meine Beine werden ja noch länger-und dann lasse ich sie auch mal stehen:-))

So, jetzt habe ich aber genug geschrieben-ein paar Bilder veröffentliche ich noch in der Gallerie und dann melde ich mich pünktlich zum neuen Jahr wieder an dieser Stelle, wo ich dann auch von meinem ersten Arztbesuch berichte-vor dem ich schon ein bißchen Respekt habe...Aber es wird schon schiefgehen!!!

Ich wünsche ALLEN einen gaaaaanz guten Rutsch ins neue Jahr und viel Glück und Gesundheit für 2012-besonders meinen B-Geschwistern mit ihren Familien und Dir MAMA ELENA mit Christina und Alina!!!!!!

Eure EMMA!!!!!!!! 

Ein paar neue Bilder gibt es auch unter Galerie ---> mein zu Hause

18.12.2011

Die Bilder der vergangenen Tage findet ihr unter Galerie ---> Mein zu Hause

15.12.2011

Die Bilder vom 13.12, 14.12 & 15.12 unter Galerie ---> Mein zu Hause

13.12.2011

Leider gibt es heute nicht wie geplant Bilder der ersten Welpenstunde von mir, weil ich so ängstlich war das immer jemand bei mir sein musst. Dafür werden wir uns bemühen nächste Woche so viele Bilder wie möglich zu machen!!!

 

11.12.2011

Heute haben wir den ersten kleinen Spaziergang unternommen. Ich habe erstmal die Umgebung erkundet und ganz viel Nasenarbeit geleistet. Ich habe viele tolle Sachen entdeckt u.a. Pilze & Rehknödel, habe an jedem Mauseloch geschnuppert & an jedem getrockneten Grashalm geknabbert. Ich habe mich so über all das gefreut & bin so ausgelassen über die Wiese gehüpft, dass meine Familie einen Heidenspaß hatte mir dabei zuzusehen. 

Die Bilder gibt es unter Galerie ---> Mein zu Hause

Außerdem ware heute die ersten Besucher aus der Familie da um mich kennen zu lernen & haben sich gleich in mich verliebt!

Morgen werde ich zum ersten Mal die Welpenstunde besuchen und berichte dann im Laufe der nächsten Woche welche Erfahrungen ich dort gemacht habe!!! 

 

10.12.2011

Die Bilder der ersten beiden Tage in meinem zu Hause unter Galerie ---> Mein zu Hause

02.12.2011

Juhuuu =) Das AEP Ergebnis konnte gar nicht besser sein... meine beiden Öhrchen funktionieren einwandfrei. Außerdem war die Zuchtwartin bei uns in der Zuchtstätte und wir bekamen alle super Bewertungen... unser Pflegezustand wurde mit vorzüglich bewertet.

Danke Christina!!!

 

29.11.2011

In der Zuchtstätte, in der mein Papa Balou das Licht der Welt erblickt hat, gibt es aktuell wieder

Nachwuchs. 11 kleine Fleckenzwerge machen dort seit dem 05. November die Wurfkiste unsicher

und halten die Familie Stolper und ihre Mama `Frau Sommer` ordentlich auf trab.

Mehr Infos gibt es auf der Homepage der Zuchtstätte `of the Living Spots` unter:          www.fleckenhund.de